Leidenschaft für unsere Wetterau    

Ich möchte in einer Wetterau leben, in der man seine Kinder gerne und beruhigt aufwachsen sieht, weil sie hier gut betreut werden, eine hervorragende Bildung erfahren und sicher durchs Leben gehen können.

Eine Wetterau, die von Oberhessen bis zu den Ausläufern des Taunus und des Rhein-Main-Gebietes gemeinsam eine starke Region bildet und dabei alle besonderen und unterschiedlichen Herausforderungen der Städte und Gemeinden berücksichtigt.

Eine Wetterau, die Arbeitsplätze und Lebensperspektiven vor Ort  bietet, ebenso wie kulturelle Angebote und eine wundervolle Natur, als Naherholungsziele, die es auch genussvoll zu erfahren gilt.  

Eine Wetterau, in der man sorgenfrei alt werden möchte, ohne allein gelassen zu sein.

Eine Wetterau, in der man sich aus Überzeugung ehrenamtlich engagiert und dafür Unterstützung und Anerkennung erfährt.

Eine Wetterau, die mehr ist als ein Landkreis - nämlich unsere Heimat.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich daran arbeiten, dass wir dieser Wetterau jeden Tag einen Schritt näher kommen.

 

 

Card image cap
Card image cap

Mit Leidenschaft für eine wirtschaftsstarke Wetterau

Ich stehe dafür, dass wir bei unseren Entscheidungen auf ein solides finanzielles Fundament aufbauen können. Ohne finanzielle Mittel und einen gut aufgestellten Kreishaushalt können wir keine soziale Politik in unserer Wetterau ermöglichen. Das gilt auch für die Zukunft. Ich will unseren Kindern ein wohlbestelltes Haus hinterlassen. Wir müssen den nachfolgenden Generationen ein Erbe zur Verfügung stellen, das geprägt ist von wohlbedachten finanziellen Entscheidungen, die die Zukunft der Wetterau nachhaltig positiv beeinflussen. Dazu gehört es meiner Überzeugung nach auch, dass wir wohnortnahe Ausbildungs-und Arbeitsplätze ansiedeln und etablieren. Viele Menschen pendeln tagtäglich aus der Wetterau nach Frankfurt oder auch nach  Mittelhessen. Jeder Arbeitsplatz vor Ort hilft, den morgendlichen Stillstand auf Autobahnen und in Bus und Bahn zu reduzieren. Außerdem sind Arbeitsplätze in der Wetterau familienfreundlicher als Pendeler-Arbeitsplätze und sie sorgen, Dank der entsprechenden Gewerbesteuer, zu dem für eine bessere Finanzausstattung unserer Kommunen und sichern die örtliche Darseinsvorsorge. Wirtschaftsförderung und solide Finanzen sind  bei mir Chefsache.

 

 

Mit Leidenschaft für eine soziale Wetterau

Ich arbeite dafür, dass unsere Wetterau eine soziale Region ist, in der man gut und gerne leben kann – egal ob man jung oder alt, reich oder arm, stark oder schwach, gesund oder krank ist. Deshalb will ich, dass unsere Kinder behütet aufwachsen und gute Werte vermittelt bekommen. Ich setze mich dafür ein, dass wir in der Wetterau die bestmöglichen Bildungschancen bereithalten, denn unsere Kinder und Jugendlichen sind unsere Zukunft. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch von Familie und pflegenden Angehörigen, muss ein permanentes Ziel unserer Arbeit sein. Kurze Wege zu Versorgungseinrichtungen, Kinderbetreuung und wohnortnahe Arbeitsplätze sind unverzichtbar, um diese Vereinbarkeit leichter zu machen. Gerade für Familien soll unsere Wetterau ein sicherer und attraktiver Lebensmittelpunkt sein. Dafür brauchen wir Wohnraum für jeden einkommensunabhängig,  verlässliche familienbegleitende Strukturen und unterstützende Einrichtungen für unsere Seniorinnen und Senioren.  Wir brauchen fachkompetente Pflege, liebevolle Zuwendung und passende Betreuungsangebote für die individuellen Bedarfe, sowie die notwendigen Beratungsangebote, wie z.B. Pflegestützpunkte, die ich im Interesse der Bürgernähe bereits auf Büdingen und zukünftig auch Friedberg ausweiten konnte. Das sind wir den Menschen schuldig, die mit ihrer Lebensleistung für unseren heutigen Wohlstand gesorgt haben. Auch das Thema in Würde sterben gehört hierzu. Deshalb setze ich mich mit Leidenschaft für ein stationäres Hospiz in der Wetterau ein. Als Erste Kreisbeigeordnete des Wetteraukreises sind mir die sozialen Belange eine Herzensangelegenheit.

 

 

 

 

Card image cap
Card image cap

Mit Leidenschaft für unsere Städte und Gemeinden

Ich arbeite dafür, dass unsere Städte und Gemeinden durch den Wetteraukreis in ihrer Entwicklung unterstützt und nicht gehemmt werden. Es braucht Menschen, die sich engagieren, die bereit sind, ihren Ort mitzugestalten, zu verändern und zu prägen. Starke Kommunen sind wichtig für uns alle, denn sie organisieren viele Angelegenheiten, die unseren Alltag bestimmen. Gemeinsam können wir mehr bewegen und erreichen.  Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Städte und Gemeinden mit dem Wetteraukreis zusammen Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit erarbeiten und umsetzen. Der Bereich der Mobilität, hier ist der S6-Ausbau ein Motor für die ganze Region, oder das Schaffen von Alternativangeboten z.B. Car-Sharing, gehören ebenso dazu wie die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Hier sind durch den Ausbau von flexibleren Hausarztmodellen und die Erweiterung und Modernisierung des Hochwaldkrankenhauses wichtige Bausteine auf den Weg zu bringen. Als Erste Kreisbeigeordnete, Sozial- und Gesundheitsdezernentin des Wetteraukreises arbeite ich sehr eng mit vielen engagierten Menschen in der Wetterau respektvoll zusammen, gerade auch mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern unserer Städte und Gemeinden, um unsere Region dauerhaft zu stärken.

 

 

Mit Leidenschaft für unsere Natur und Kulturlandschaft

Ich will, dass unsere schöne Wetterau eine vielseitige und landschaftlich sehr spannende Region bleibt. Ich bin begeistert von der Leidenschaft und dem großen Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen, die sich dem Erhalt und dem Schutz der Natur hier in der Wetterau verschrieben haben. Ich zolle dieser Arbeit hohen Respekt und unterstütze diese Arbeit sehr gerne. Ich gehe selbst gerne in die Natur, um mich von stressigen Tagen und schwierigen Entscheidungen zu entspannen – manchmal findet man bei einem Spaziergang im Wald bessere Ideen als in schlauen Büchern an Schreibtischen. Aber unsere Landschaft ist nicht nur zur Naherholung für uns Menschen da – es gilt auch, den Lebensraum für Insekten, Vögel und andere Tiere zu schützen. Es ist wichtig, dass wir eine Balance finden, unsere Wetterau als Lebensraum für uns Menschen attraktiv und lebenswert zu gestalten und der Natur den notwendigen Raum zu belassen. Dafür bedarf es eines guten Miteinanders von Waldwirtschaft, Landwirtschaft und Naturschutz.

 

 

Card image cap

Ihre Erste Kreisbeigeordnete für eine starke Wetterau

Was wäre unsere Wetterau ohne die zahlreichen Menschen, die sich ehrenamtlich hier engagieren?

Das Ehrenamt ist eine enorm wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Ich zolle den Ehrenamtlichen Hochachtung, Anerkennung und Respekt. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass unsere ehrenamtlich Engagierten in allen Vereinen und Organisationen  die Wertschätzung und Unterstützung erhalten, die sie verdienen! Lassen Sie uns daher gemeinsam die wertvollen Strukturen mit Leidenschaft für die Menschen erhalten und darauf weiter aufbauen.

Ich arbeite dafür, Umwelt, Menschen und Ressourcen nachhaltig ökologisch im Gleichgewicht zu halten. Unsere Leidenschaft für die Region wird auch durch Sinneseindrücke der Natur und Kultur geweckt. Lassen Sie uns begeistert von unserer schönen Wetterau, unserer Heimat, sein, denn damit können wir auch andere für die Vorzüge unserer Region begeistern.

Als Hobby-Köchin ist mir gesunde und regionale Küche sehr wichtig. Sie trägt mit dazu bei, unsere Wetterau genussvoll und mit Leidenschaft erleben zu können. Ökologischer oder sogar biologischer Anbau machen die Qualität der Wetterauer Produkte aus.

Ich bin hauptamtliche Politiekerin im Wetteraukreis und ich setze meine ganze Kraft ein, gemeinsam mit Ihnen und vielen anderen engagierten Menschen in unserer Region daran mitzuwirken, dass unsere Wetterau noch liebens- und lebenswerter wird. Die Wetterau ist meine Heimat, für diese arbeite ich jeden Tag mit viel Leidenschaft und Herzblut.

 

 

 

Diese Seite teilen

Folgen