Stephanie Becker-Bösch


Card image cap

Kinderschutz findet auch in der Schule statt

Kinderschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Gerade bei der Sorge um Kinder muss es eine gemeinsame Verantwortung aller geben, zur Sicherstellung des Kindeswohls, auch in der Schule.


Mehr lesen

Card image cap

Eine gesunde kulinarische Welt – und das seit 10 Jahren

Marmelade und Gelee, Kräutermischungen, Chutneys Apfelsenf und Essig -  alles selbst hergestellt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über die kulinarische Welt des „Marmelädchen“ bei Inhaberin Kirsten Nied aus Münzenberg- Gambach.


Mehr lesen

Card image cap

10 Jahre erfolgreiche Arbeit mit Jugendlichen –„JobGo“ in Altenstadt

Manche Jugendliche gehen auf Um-wegen in die Ausbildung. Warum? Junge Menschen mit persönlichen Problemen, mit psychischen Belastungen brauchen Unterstützung. In Altenstadt gibt es seit 10 Jahren ein ganz besonderes Projekt, das diese Unterstützung bietet.


Mehr lesen

Card image cap

Kochen ist ein fester Termin im Wochenplan

Seniorengymnastik, Gedächtnistraining, Lesestunde, Singkreis und das gemeinschaftliche Kochen sind einige der Angebote der Seniorenbetreuung in der Seniorenresidenz im Park in Bad Nauheim. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war eingeladen, mit den Damen und Herren der Kochgruppe einen Brunch zuzubereiten.


Mehr lesen

Card image cap

Jugendgästehaus Hubertus - Alle Möglichkeiten werden ausgelotet

Das Jugendgästehaus Hubertus war im Schulleben für viele Kinder und Jugendliche in früheren Jahren ein Höhepunkt. Bis zur Schließung als „Schullandheim“ im Jahr 2015 wurden dort unter anderem Schulfreizeiten durchgeführt.

 


Mehr lesen

Card image cap

„Zukunftswerkstatt des Landesprogramms „WIR“ tagte im Wetteraukreis

). Wir leben in einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft. Unterschiedliche Lebensmodelle und Lebensbedingungen prägen das Bild dieses Landes. Verschiedene Einflussfaktoren wie beispielsweise die Globalisierung, die demografischen Änderungen, der Wandel der Werte, die Flexibilisierungen in der Arbeitswelt, die Migrationsbewegungen, verschiedene rasante technische Entwicklungen und sich verändernde Rollenverständnisse lassen die Gesellschaftsstruktur immer vielfältiger werden.


Mehr lesen

Card image cap

Projekt PETRA unterstützt auch weiterhin Pflegefamilien im Wetteraukreis

Das in Schlüchtern angesiedelte Unternehmen Projekt PETRA (Partner für Erziehung, Therapie, Research und Analyse) ist seit vier Jahren mit der Suche, der Qualifikation und der Betreuung von Bereitschafts- und Pflegeeltern vom Wetteraukreis betraut. Jetzt wird die erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere sechs Jahre verlängert, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erklärte.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Haus für die Zukunft – ein Haus für die Jugend

Usenborn ist ein Stadtteil von Ortenberg. Ungefähr 620 Menschen leben hier in dem kleinen charmanten Dorf. Ein neues Feuerwehrgerätehaus soll auch der Feuerwehrjugend einen neuen Treffpunkt bieten.


Mehr lesen

Card image cap

Experten für den Mittelstand unterstützen Unternehmen

Von Arztpraxen über Metallbaubetriebe bis hin zu Hotelbetrieben, das RKW Hessen berät Unternehmen zu allen Fragen der praktischen Unternehmensführung. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besprach mit Sascha Gutzeit, Geschäftsführer des RKW Hessen, die verschiedenen Beratungsangebote für die Unternehmen im Wetteraukreis.


Mehr lesen

Card image cap

Standardisierte Abläufe zum Schutz gefährdeter Kinder – aktualisierter Leitfaden für die Jugendhilfe

Im Jahr 2016 wurden in Hessen knapp 9.900 Gefährdungseinschätzungen nach § 8a des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe) durchgeführt, so die Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes, ein Anstieg um 11 Prozent gegenüber 2015. In 1.566 Fällen wurde eine akute Gefährdung festgestellt.


Mehr lesen

Card image cap

Amboss oder CNC-Fräse – das Metall ist immer das Gleiche

Der Beruf des Schmieds ist einer der ältesten der Welt. Schon im Altertum wurden die Handwerker für ihre Waffen und Werkzeuge geschätzt. Heute ist aus dem Schmied das Berufsbild des Metallbauers geworden. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte den ausgebildeten Schlosser Stephan Lück in Florstadt, der auch als „Einar, der Schmied“ bekannt ist


Mehr lesen

Card image cap

Du kannst deine Zukunft mitgestalten

Alle reden von Politikverdrossenheit, doch es gibt viele Kinder und Jugendliche, die bereit sind zum Mitdenken und Mitmachen. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ruft zur Teilnahme am diesjährigen Hessischen Partizipationspreis auf.


Mehr lesen

Card image cap

Mit Jungs auf Tour – der Boys´ Day der Jugendhilfe Im Wetteraukreis

Der „Girls'Day“ soll dazu beitragen, das Interesse von Mädchen an Berufsfeldern, insbesondere in technologischen und naturwissenschaftlichen Bereichen sowie in handwerklichen Berufen zu wecken. Es gibt allerdings auch Bereiche, in denen Jungs unterrepräsentiert sind, zum Beispiel im pädagogischen Bereich, so Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Becker-Bösch: Einrichtungen der Altenpflege künftig online zu finden - Bürger-GIS wird ausgebaut

Das Geografische Informationssystem (kurz GIS) ist ein Informationsangebot für die Bürgerinnen und Bürger des Wetteraukreises, das flächenbezogene Daten in einer interaktiven Karte darstellt.


Mehr lesen

Card image cap

Neu hier? Dann helfe ich Dir! - „Integration und Kinder“

Der Besuch einer Kita, eines Horts, einer Grund- oder weiterführenden Schule sind erste Schritte zur Integration von geflüchteten Kindern. Doch Integration bedeutet mehr als das, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch anlässlich der Auslobung des Hessischen Integrationspreises 2018 erklärt.


Mehr lesen

Card image cap

Soziale Hilfen live erleben – ein Vormittag mit der Sozialdezernentin

Am „Zukunftstag“ für Mädchen und Jungen, besser bekannt als „Girls' & Boys' Day“, begleiteten Nele und Natalia die Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Effektive Zusammenarbeit zwischen Jugendamt des Wetteraukreises und dem Jobcenter Wetterau im Interesse der Betroffenen

Die Jugendhilfe des Wetteraukreises und das Jobcenter Wetterau haben zwar unterschiedliche gesetzliche Grundlagen, dennoch werden einige Fälle von beiden Behörden bearbeitet. Genau in diesen Fällen ist eine enge Zusammenarbeit notwendig.


Mehr lesen

Card image cap

Es wird zu wenig über das Positive in der Altenpflege gesprochen

Das Diakoniewerk Elisabethhaus liegt in einer kleinen Parkanlage, direkt gegenüber dem Südpark in Bad Nauheim. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war im Gespräch mit Einrichtungsleiter Stefan Fuchs zu Fragen der Qualität in der Altenpflege.


Mehr lesen

Card image cap

Spatenstich für das Herzstück des neuen Quartiers in Rosbach erfolgt

In Rosbach entsteht im Neubaugebiet „In der Sang“ ein neues Quartier, am Rande und doch mittendrin: das „Sang-Center“. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Thomas Alber waren eingeladen, gemeinsam mit Investoren und Partnern des Bauvorhabens, den ersten Spatenstich zu vollziehen.

 


Mehr lesen

Card image cap

Jugend in Bewegung – Wetterau geht mit

Das neue Projekt der Fachstelle Jugendarbeit im Wetteraukreis spricht Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren an. Worum geht es? Einen Film drehen, sich mit der Wetterau als Heimatregion auseinandersetzen und kreativ sein. Mehr Informationen gibt es am 23. April im Musik- und Kunstschule in Büdingen, dort wird das Projekt vorgestellt.


Mehr lesen

Card image cap

Dorfinnentwicklung ist ein wichtiges Thema für den ländlichen Raum

Bei der Dorfinnenentwicklung dreht sich alles um die aktive Gestaltung des demografischen Wandels, die Stärkung der Ortskerne, die Erhaltung der Wohn- und Lebensqualität, damit Alt und Jung zusammen leben können.


Mehr lesen

Card image cap

Das Beste aus der Kornkammer Wetterau ist auch aus dem Glas zu genießen

Schon seit Generationen wird auf dem Hof Weidmann in Ockstadt Landwirtschaft betrieben, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erfahren durfte.. Im Jahre 1986 entschied sich Reiner Weidmann zum Bau einer Brennerei, um das heimische Obst eigener Streuobstwiesen zu veredeln. Im Jahr 1989 verließ der erste Obstbrand die Destille.


Mehr lesen

Card image cap

Ausbau zertifizierter Tagespflegestellen ist weiter erforderlich

Die private Kindertagespflege ist als ein Angebot der Kinderbetreuung etabliert und nicht mehr wegzudenken. Eine Alternative zur Kita oder Krabbelstube kann je nach persönlicher Situation eine Tagesmutter oder ein Tagesvater sein. Die Besonderheit der Kindertagespflege liegt in der intensiven und individuellen Betreuung durch eine feste Bezugsperson.


Mehr lesen

Card image cap

Interkommunale Zusammenarbeit eine Lösung für die Zukunft?

Möglichkeiten einer Zusammenarbeit gibt es auf unterschiedlichsten Sektoren in der Privatwirtschaft. Auch für Kommunalverwaltung ist eine Zusammenarbeit machbar. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besprach dieses Thema kürzlich mit der zukünftigen Bürgermeisterin von Ober-Mörlen, Kristina Paulenz.


Mehr lesen

Card image cap

Videowettbewerb „Vielfalt ist unsere Stärke“ prämiert

Die Gesellschaft ist „bunt“. Dieser Spruch ist keine Plattitüde, sondern bleibt relevant. Davon war die Unternehmensinitiative überzeugt, die vor über zehn Jahren die „Charta der Vielfalt“ ins Leben gerufen hat. Ziel ist es, die gesellschaftliche Vielfalt in den Unternehmen zu verankern. Heute fand zu diesem Thema die Prämierung eines Videowettbewerbs im Fantasia-Kino in Bad Nauheim durch Stephanie Becker-Bösch, Sozialdezernentin des Wetteraukreises, statt.


Mehr lesen

Card image cap

Gemeinsam wohnen – Gemeinsam leben

Die Zeiten der “Großfamilien” sind vorbei, jedoch wächst der Bedarf an alternativen und tragfähigen Wohn- und Lebensformen. Im Ewaldshof in Niddatal-Assenheim besteht seit Ende 2016 ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel haben sich dieses vielversprechende Projekt angesehen.


Mehr lesen

Card image cap

„Menschen in Bewegung“ – Ausstellung im Friedberger Kreishaus im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Die internationalen Wochen gegen Rassismus finden dieses Jahr in der Zeit von 12.03.2018 bis 25.03.2018 statt. Aus diesem Anlass wird im Projekt „Demokratie - leben!“ die Wanderausstellung des Landesbüros Hessen der Friedrich-Ebert-Stiftung im Kreishaus gezeigt.


Mehr lesen

Card image cap

In der Region verankert

Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besucht Technische Hochschule Mittelhessen


Mehr lesen

Card image cap

Intelligente Software für die moderne Verwaltung

Die Aufgaben einer Verwaltung sind vielfältig. Eine intelligente Software kann die besonderen Geschäftsprozesse der öffentlichen Verwaltung effizient und effektiv unterstützen. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch informierte sich auf Einladung von Patrick Kempf, Inhaber von Punchbyte e. K.  Medienagentur & Softwarehaus in Butzbach, über die Einsatzbereiche.


Mehr lesen

Card image cap

Natur pur am Lieblingsplatz in Florstadt

Schöne Plätze in der Wetterau gibt es viele, doch nur einen offiziellen „Lieblingsplatz“, und der liegt in Florstadt-Stammheim. Kreisbeigeordnetet Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Herbert Unger statteten dem Lieblingsplatz einen Besuch ab.


Mehr lesen

Card image cap

Gelungene interkommunale Zusammenarbeit - das Gewerbegebiet Limes

Limeshain ist eine aufstrebende Kommune im Wetteraukreis. Neubaugebiet, Kindergärten und ein neues Gewerbegebiet sind sichtbare Zeichen dafür. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besprach kürzlich die Planungen mit Bürgermeister Adolf Ludwig.


Mehr lesen

Card image cap

bhw Wetterau in Glauburg entsorgt fachmännisch Elektroaltgeräte

Die Behindertenhilfe Wetterau setzt sich seit mehr als 40 Jahren für die Belange von Menschen mit geistiger Behinderung ein. Wohnen und Leben sowie Qualifizieren und Arbeiten sind die großen Aufgabenbereiche denen sich die „bhw“ verschrieben hat.


Mehr lesen

Card image cap

Der zweite Pflegestützpunkt im Wetteraukreis geht jetzt an den Start

Der Wetteraukreis war einer der ersten Landkreise in Hessen, der Ende 2010 einen Pflegestützpunkt aufgebaut hatte. Er bietet kompetent und unabhängig von Trägern allgemeine Informationen, Auskünfte und Beratungen zum Thema Pflege. Nicht zuletzt deshalb gibt es jetzt in allen hessischen Landkreisen Pflegestützpunkte.


Mehr lesen

Card image cap

Ein ökologischer Gewinn für Ortenberg – die Biotope

Ungefähr zehn Biotope gibt es rund um Ortenberg. Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei einem Besuch im Ortenberger Wald.


Mehr lesen

Card image cap

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs - GreenOx

Start-Up, regional und nachhaltig – alle diese drei Faktoren vereint das junge Unternehmen GreenOx, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Gespräch mit den Inhabern feststellen konnte.


Mehr lesen

Card image cap

Kulinarisch und traditionell – die Feinkostmanufaktur in Reichelsheim

Als Feinkost werden besondere oder mit besonderer Sorgfalt ausgewählte Lebensmittel bezeichnet, die nicht zum alltäglichen Bedarf gehören und eine besondere Qualität aufweisen. Und das Wort Manufaktur setzt sich zusammen aus dem Lateinischen manus, also Hand und facere, wie machen oder herstellen.


Mehr lesen

Card image cap

NABU Umweltwerkstatt Wetterau – ein starker Partner der Natur

Seit 1989 ist der gemeinnützige Verein, mit Sitz in Assenheim, in der Umweltbildung tätig. Grund genug für Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch, sich gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel vor Ort über die Angebote der Umweltbildung und -information ein Bild zu machen.


Mehr lesen

Card image cap

Seit über 10 Jahren Hilfe für die Nachbarn

Die Nachbarschaftshilfe Bad Nauheim e.V. wurde zu Beginn der 2000er Jahre gegründet. Bis heute ist sie ihrem Motto „Miteinander füreinander“ verpflichtet. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über die Arbeit des Vereins.


Mehr lesen

Card image cap

Projektabschluss der Modellregion ist nicht das Ende der Inklusion im Wetteraukreis

Seit 2015 ist der Wetteraukreis Modellregion Inklusion. Im vierjährigen Projektzeitraum wurden mit Unterstützung der DIL Konzepte gGmbH aus Frankfurt drei Teilprojekte in Nidda, Limeshain und Bad Nauheim durchgeführt, die jetzt auf der Abschlussveranstaltung im Friedberger Kreishaus präsentiert wurden.


Mehr lesen

Card image cap

Der Hofladen auf dem Rauhen Berg in Ortenberg

Die Gründung des Heimes Rauher Berg in Ortenberg erfolgte im Jahre 1961, damals als Kinderheim für seelenpflegebedürftige Mädchen. Grundlage der Arbeit ist damals wie heute die anthroposophische Menschenkunde Rudolf Steiners. Bei einem Besuch konnte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch vom Angebot des Hofladens ein Bild machen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein charmantes Kleinod, zurzeit mit noch etwas morbidem Flair

Die Parkanlage in Florstadt-Leidhecken ist in die Jahre gekommen. Sie befindet sich in einem schlechten Zustand und wird nur selten genutzt. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besprach mit Bürgermeister Herbert Unger die Planungen für die neue Gestaltung, die sich mehr als vielversprechend entwickeln.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besucht VdK Ortsverband Reichelsheim

Kürzlich besuchte die Sozialdezernentin des Wetteraukreises, Stephanie Becker-Bösch, den Reichelsheimer VdK Ortsverband. Der Vorsitzende, Gerd Wagner, begrüßte Becker-Bösch in der VdK-Geschäftsstelle und stieg sofort in den fachlichen Austausch ein.


Mehr lesen

Card image cap

„Demokratie - leben!“ jetzt auch online

„So vielfältig wie die Projekte der antragstellenden Organisationen sind, so vielfältig ist auch der Internetauftritt“, mit diesen Worten schaltete Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch den Internetauftritt des Projekts „Demokratie – leben!“ frei.


Mehr lesen

Card image cap

Das Kinderhaus am Goldstein hat viel zu bieten

Das Kinderhaus am Goldstein in Bad Nauheim entwickelte sich aus der Spielstube im Goldsteingebiet. Die Gründung der Spielstube im Jahr 1973 war der Grundstein für eine vielfältig aufgestellte Einrichtung, die Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte.


Mehr lesen

Card image cap

70 Jahre Familientradition in Wurst und Fleisch-waren - Metzgerei Lukarsch

Handwerksbetriebe, noch dazu im Familienbesitz, stehen für Tradition in der Wetterau. Auf eine lange Tradition kann Familie Lukarsch zurückblicken. Heute wird die Metzgerei & Partyservice Lukarsch GmbH in der dritten Generation als Familienunternehmen geführt.


Mehr lesen

Card image cap

Ferienprogramm 2018 jetzt erhältlich

Auch in diesem Jahr braucht sich niemand, der die Ferien zu Hause verbringt, definitiv nicht zu langweilen, denn verschiedenste Einrichtungen bieten ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Tolle Tagesfahrten sowie ausgefallene und abwechslungsreiche Wochenangebote sorgen dafür, dass es in den Ferien nicht langweilig werden kann.


Mehr lesen

Card image cap

Bücherei Ranstadt wird nicht nur von den Kindern gern besucht

Fast drei Jahre lag die Gemeindebücherei in Ranstadt im Dornröschenschlaf. Mit großem Engagement haben sich Bürgerinnen und Bürger von der Idee anstecken lassen, die Bücherei zu neuem Leben zu erwecken. Seit April 2017 hat sich die Bücherei zu einem Treffpunkt im Ort entwickelt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte gemeinsam mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel die „Lesezeit“.


Mehr lesen

Card image cap

Spezialisten mit Leidenschaft für Naturstein

Im Rahmen des Europäischen Programms zur Stärkung des ländlichen Raumes (LEADER) wurde 2017 eine Zuwendung in Höhe von 45.000 Euro für die Anschaffung einer Brückensäge an den Steinmetzmeisterbetrieb Martin Röhling in Nidda bewilligt. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte den Betrieb und ließ sich die Erfahrungen mit der Maschine schildern.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Kultur für Kinder und Jugendliche

Kulturelle Bildung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Hierfür muss allerdings die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche so früh und so weit wie möglich geöffnet werden. Dies war eines der Themen, die Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit der Geschäftsführerin der KulturRegion FrankfurtRheinMain, Sabine von Bebenburg und Cornelia Dörr, Geschäftsführerin der TourismusRegion Wetterau, diskutierte.


Mehr lesen

Card image cap

Bezahlbarer Wohnraum und Strukturförderung: Hier ist ein Zweckverband eine große Chance für den Wetteraukreis

Seite Ende letzten Jahres wird im Wetteraukreis über die Bildung eines Zweckverbandes für Wohnraum und Strukturförderung diskutiert. Kreisbeigebordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte in diesem Zusammenhang gemeinsam mit Reimund Becker; 1. Stadtrat von Nidda, die Gemeinnützige Wohnungsbau GmbH in Nidda


Mehr lesen

Card image cap

Seit über 50 Jahren handwerkliche Tradition und viel Liebe zum Detail

Handwerksbetriebe in der Wetterau sind oftmals Familienunternehmen seit Generationen, so auch die Metzgerei Craß in Niddatal-Bönstadt. Stephanie Becker-Bösch besuchte den Betrieb, der ausschließlich Tiere aus der Region verarbeitet.


Mehr lesen

Card image cap

Spezialist für Messstrecken in der ganzen Welt

Can Apparatebau in Butzbach ist der Spezialist für Sonderapparate, Behälter, Rohrleitungen, Messstrecken, Wärmetauscher und Stahlbau seit 1994. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte Geschäftsführer Ilyas Mityesoglu und das Unternehmen.


Mehr lesen

Card image cap

Moderne Räume für unsere Kinder

Die Kindertagesstätte Sonnenhügel in Ranstadt ist ein offenes und freundlich gestaltetes Haus für die Kinder aus dem Ortsteil Dauernheim. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel die Einrichtung.


Mehr lesen

Card image cap

Mit neuen Wegen dem Trend entgegenwirken – die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum

In vielen Gemeinden auf dem Land sind Hausärzte knapp; Nachwuchsmedizinerinnen und -mediziner zieht es mehr in die Metropolen. In einigen Jahren kann es deshalb zu einer ärztlichen Unterversorgung vor allem der ländlichen Räume kommen. Bis zum Jahr 2020 werden nach Berechnungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) 50.000 niedergelassene Ärzte in den Ruhestand gehen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein modernes Caritaszentrum in Friedberg

Direkt an der Seewiese in Friedberg, einem Naherholungsgebiet mit ebenen Spazierwegen und mit vielen Sitzgelegenheiten befindet sich das moderne Caritaszentrum mit dem Alten – und Pflegeheim St. Bardo im  Mittelpunkt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei Einrichtungsleiter Wigbert Dönni über die Renovierungsmaßnahmen und die Ausrichtung der Gesamtanlage.


Mehr lesen

Card image cap

Wetteraukreis präsentiert sich bei Ausbildungsbörse

Die Ausbildungsbörse 2018 der Agentur für Arbeit im Eisstadion Bad Nauheim hat die Kreisverwaltung genutzt, um sich als attraktiven Arbeitgeber vorzustellen


Mehr lesen

Card image cap

Interkommunale Zusammenarbeit des Abwasserverband Oberes Niddertal sorgt gemeinsam für Entsorgung

). Der Abwasserverband verfügt über fünf Kläranlagen in Stockheim, Hirzenhain, Bergheim, Gelnhaar und Usenborn. Stephanie Becker Bösch besuchte eine Anlage und informierte sich über die Effekte der interkommunalen Zusammenarbeit.


Mehr lesen

Card image cap

Infrastruktur erhalten und stärken

Dorfinnenentwicklung, Demografie und Infrastruktur waren Themen, die Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Bürgermeisterin Cäcilie Reichert-Dietzel in Ranstadt auf der Agenda hatten.


Mehr lesen

Card image cap

Ein denkmalgeschütztes Kleinod in Butzbach

Bei einem Rundgang durch Butzbach darf die Sankt Wendelinskapelle nicht fehlen.“, so Denkmalschützer Gustav Jung zu Stephanie Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Eine zeitgemäße und moderne Alten- und Pflegeeinrichtung – das Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach

Das AWO Sozialzentrum Degerfeld hat langjährige Erfahrung in der Betreuung alter und pflegebedürftiger Menschen. Im Haus leben über 85 Menschen, fast ebenso viele hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um sie.


Mehr lesen

Card image cap

Raum für kindgerechte Entfaltung bietet die Kindertagesstätte Pusteblume in Butzbach

Kinder brauchen Luft, Licht und Raum, damit sie sich altersgerecht entwickeln können. Diesem Konzept folgt die Kita Pusteblume in Butzbach, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch in Begleitung von Bürgermeister Michael Merle feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

e-Mobilität in der Wetterau auf dem Vormarsch

Elektroautos sind der Beginn einer neuen Betrachtung von Mobilität. E-Mobilität wird in wenigen Jahren zentraler Bestandteil eines ressourcenschonenden Lebensstils sein. Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring präsentierte kürzlich die verwaltungsinterne e-Tankstelle bei einem Besuch von Stephanie Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Die Dauernheimer Stube ist Nahversorger und fester Treffpunkt mitten im „Dorf“

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor einigen Tagen den Dorfladen „Dauernheimer Stube“ in Ranstadt gemeinsam mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel.


Mehr lesen

Card image cap

Stephanie Becker-Bösch: Ehrenamtliche Jugend-schöffen und Jugendhilfsschöffen für die nächste Amtszeit gesucht!

In den nächsten Monaten werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 01.01.2019 bis 31.12.2023 gewählt. „Gesucht werden Frauen und Männer aus dem Wetteraukreis, die an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen teilnehmen“, sagt Sozialdezernentin und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch. Wer Jugendschöffe oder Jugendschöffin ist, übt ein verantwortungsvolles Ehrenamt aus.


Mehr lesen

Card image cap

Gestern eine Selbsthilfeinitiative – heute eine nationale Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation – der ASB

Rund 1,3 Millionen Menschen unterstützen mit ihrer Mitgliedschaft den Arbeiter-Samariter-Bund. Er besteht aus 16 Landesverbänden, 205 Regional-, Kreis- und Ortsverbänden und 125 GmbHs. Als Wohlfahrtsverband ist der ASB in vielen Aufgabengebieten im Einsatz. Dies sind insbesondere Altenhilfe und Pflege


Mehr lesen

Card image cap

Teilhabeassistenzen ermöglichen den Unterricht – eine Erfolgsbilanz

Vier Jahre Modellregion inklusive Bildung bedeuten vier Jahre Erfahrung der Jugend- und Eingliederungshilfe mit der schulischen Inklusion, das heißt der Inklusion in das Regelschulsystem. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch zieht eine Bilanz der letzten vier Jahre.


Mehr lesen

Card image cap

Ein attraktiver Gewerbepark – der Magna-Park Rhein-Main in Butzbach

Ein wahres „Filetstück“ für Firmen und Investoren findet sich direkt vor den Toren Butzbachs. Der Magna Park Rhein-Main bietet auf 104 Hektar Platz für Industrie- und Logistikansiedlungen. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besichtigte auf Einladung von Bürgermeister Michael Merle und Bürgermeister Horst Röhrig den neuesten Zuwachs im Magna Park.


Mehr lesen

Card image cap

Kein Markt wie jeder andere

Mit Bernd Kaffenberger hat Bad Vilbel einen Jungunternehmer für die Stadt gewinnen können, der nicht nur mit gutem Beispiel vorangeht, sondern auch junge Menschen mit zieht und motiviert, auch selbst über eigene Unternehmen z.B.im Startup-Bereich nachzudenken, so die Sozialdezernentin und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch, die von dem unternehmerischen Tun des Anfang 30-Jährigen sehr beeindruckt ist. Bernd Kaffenberger ist immerhin Chef von 3 REWE-Märkten in Bad Vilbel.


Mehr lesen

Card image cap

Eine neue Kita für Ilbenstadt

Niddatal wächst und insbesondere der Stadtteil Ilbenstadt. Familien möchten Sicherheit und Geborgenheit für ihre Kinder. Deshalb entscheiden sich immer häufiger wieder junge Paare in ländliche Regionen, wie die Wetterau, am Rand des Ballungszentrums Frankfurt zu ziehen. Mit den jungen Familien geht einher, dass mehr Kinder in Betreuungseinrichtungen versorgt werden müssen.


Mehr lesen

Card image cap

Öko-Strom für die Kreisverwaltung

Mit mehr als 200 Verbrauchsstellen ist die Wetterauer Kreisverwaltung an das Stromnetz der Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) angeschlossen. Jetzt erfolgte der komplette Umstieg auf Öko-Strom, Lieferant ist auch weiterhin die OVAG.


Mehr lesen

Card image cap

Zwei Angebote unter einem Dach – das Projekt des Arbeiter Samariter Bundes in Altenstadt

Eine Tagespflege für ältere Menschen und eine Wohngemeinschaft für dementiell Erkrankte werden in Kürze vom Arbeiter Samariter Bund in Altenstadt eröffnet. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war zum Baustellenbesuch durch die Verantwortlichen eingeladen.


Mehr lesen

Card image cap

Alle sind Willkommen im Drop In(klusive)

Das PaMuKi Familienzentrum in Altenstadt hat ein neues Angebot. PaMuKi steht für Papa, Mutter, Kind und das neue Angebot nennt sich Drop In(klusive). Auf Einladung von Eugenia Pellegrini besuchte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch das Drop In(klusive).


Mehr lesen

Card image cap

Erfolgreiche Arbeit des „Integration Point Wetterau“

Das Team des Integration Point Wetterau besteht aus Walid Kahlon, Mohammad Luqman und Helena Meibaum. Seit April 2017 sind sie erste Anlaufstelle und individuelle Berater, um mit eigens zugeschnittenen Hilfen Menschen den Start in ihrer neuen Heimat zu erleichtern. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über die Ergebnisse der ersten Monate.


Mehr lesen

Card image cap

Über 100 Jahre Metzgerei und über 100 Jahre Familienbetrieb - die Metzgerei Fischer Nidda

Das Familienunternehmen wird mittlerweile in der vierten Generation geführt. Neben dem Hauptsitz im Niddaer Ortsteil Unter-Schmitten gibt es noch eine Filiale in Nidda am Marktplatz. Stephanie Becker-Bösch besuchte das Traditionsunternehmen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Kindergarten in der Natur - der Waldkindergarten Matsche Pampe e.V.

Waldkindergärten sind die etwas andere Art der Kinderbetreuung im Vorschulalter. Bei Wind und Wetter draußen in der Natur, jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken. Davon machte sich Stephanie Becker-Bösch gemeinsam mit Bürgermeister Guido Rahn ein Bild.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Unterstützung für kranke Kinder notwendig – Kompetenzzentrum rund um die Ballhaus Schule will erweitern

Die Ballhaus Schule in Butzbach ist eine Zweigstelle der Martin-Luther-Schule in Buseck, eine überregional bekannte Schule für Kinder mit psychischen Erkrankungen. Der Schulträger, der Verein für Jugendfürsorge und Jugendpflege e.V. aus Gießen, ist seit mehr als 65 Jahren in der Jugendhilfe aktiv. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte aus gegebenem Anlass drei Einrichtungen des Vereins.


Mehr lesen

Card image cap

Mit Produkten aus der Wetterau ins Weltall oder auf die Rennstrecke

In Sachen Industrie ist in der Wetterau ein ganz besonderes Unternehmen ansässig: robemetall in Rockenberg. Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei einem Besuch gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Wetz über das interessante Unternehmen.


Mehr lesen

Card image cap

Kein Einsatz ist wie der andere – Stephanie Becker-Bösch auf dem Rettungswagen der Johanniter Bad Nauheim

Zwölf Stunden begleitete Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch die Besatzung eines Rettungswagens der Johanniter in Bad Nauheim.


Mehr lesen

Card image cap

Ohne Bäcker geht im Dorf nichts

Die aktive Gestaltung des demografischen Wandels, die Stärkung der Ortskerne, die Erhaltung der Wohn- und Lebensqualität, damit die Jugend bleiben kann bzw. zurückkommt, waren Themen des Gesprächs zwischen Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeisterin von Ranstadt, Cäcilia Reichert-Dietzel.


Mehr lesen

Card image cap

Gerüstet für die Katastrophe durch den Gefahrstoff-ABC-Zug in Ortenberg

Der Gefahrstoff-ABC-Zug (GABC-Z) stellt die von radioaktiven, biologischen und chemischen Stoffen ausgehenden Gefahren fest und verhindert oder verringert die Auswirkung der Gefahren und/oder Schäden auf Menschen, Tiere oder die natürlichen Lebensgrundlagen. Er dekontaminiert Menschen, Sachen und Gelände.


Mehr lesen

Card image cap

Touristische Schätze in Bad Nauheim

Im Jahre 817 wurde Schwalheim, Ortsteil von Bad Nauheim, zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Eine parkähnliche Anlage beherbergt einen wahren touristischen Schatz.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr als eine Bücherei

Im Jahr 2007 begann der Prozess der Dorferneuerung in Ortenberg-Bleichenbach. Verschiedene Ideen wurden diskutiert und eine davon fand große Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern: die eigene Bücherei. Auf Einladung von Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring konnte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ein Bild davon machen, dass dies wirklich ein Treffpunkt für Kommunikation und Information ist – eben mehr als „nur“ eine Bücherei.


Mehr lesen

Card image cap

Die Welt begreifen lernen in der Kindertagesstätte Sterntaler in Gedern

Ein liebevoll gestaltetes Haus bietet  mehr als 80 Kindern eine liebevolle Betreuung. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte unlängst die Einrichtung.


Mehr lesen

Card image cap

Kindertagespflegepersonen diskutieren im Kreishaus: viele Fragen, viele Antworten, viele Ideen

Neben den Kindertagesstätten sind Kindertagespflegemütter und -väter eine gute Lösung, wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Mehr als 140 Tagespflegepersonen kamen erstmals auf Einladung der Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch im Kreishaus zusammen, um über zentrale Punkte aus der Arbeit zu diskutieren.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialstation Mittlere Wetterau – Eine Erfolgsgeschichte der ambulanten Pflege

„Herzlich willkommen in der Reichelsheimer Sozialstation“, mit diesen Worten begrüßte die Pflegedienstleiterin, Helena Braun, die Wetterauer Sozialdezernentin, Stephanie Becker-Bösch in der ambulanten Pflegediensteinrichtung im Reichelsheimer Stadtteil Weckesheim. Stephanie Becker-Bösch war gemeinsam mit Altbürgermeister Gerd Wagner und Stadtverordnetenvorsteherin Lena Herget in der Einrichtung zu Gast. Wagner hatte die Gründung des Zweckverbandes federführend vorantrieben; Herget begleitet derzeit im Parlament den geplanten Neubau der Sozialstation.


Mehr lesen

Card image cap

Lehren und Erziehen in der Internatsschule

Romantisch gelegen, mitten im Grünen, aber alles andere als eine pädagogische Trauminsel: Die Internatsschule Lucius. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat das traditionsreiche Institut in Echzell besucht.


Mehr lesen

Card image cap

Die Neue Mitte ist auch landschaftlich eine Attraktion in Bad Vilbel

Viele Kommunen in der Wetterau sind am Wachsen, auch Bad Vilbel. Neue Wohngebiete und die Ansiedlung neuer Betriebe sind ein deutliches Zeichen für die Attraktivität.


Mehr lesen

Card image cap

Hilfe für Fritz und Franzi

Seit 1997 können sich anhand des fiktiven Falles „Fritz angehende Erzieherinnen und Erziehern ganz praktisch auf ihre zukünftige Arbeit vorbereiten.


Mehr lesen

Card image cap

„Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“ unterzeichnet

„Ich kann meinem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.“ Der Satz von Cicely Saunders, der Gründerin der Hospizbewegung, zog sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung, zu der Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch in das Friedberger Kreishaus eingeladen hat.


Mehr lesen

Card image cap

Das Know-how der Ingenieurskunst

1890 gründete Wilhelm Lahmeyer in Frankfurt am Main das Unternehmen W. Lahmeyer & Co. Die Lahmeyer Group ist heute ein Unternehmen der Tractebel Gruppe und damit Teil der größten Ingenieur Consult in Europa. In Bad Vilbel ist Lahmeyer Deutschland angesiedelt, als Teil der Lahmeyer Gruppe. Ein interessantes Unternehmen, wie Stephanie Becker-Bösch beim Besuch auch der Geschäftsführer Lahmeyer Deutschland, German Halcour, feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Einzigartig in der Region – der Limeswachturm

Römer, Kelten, Mittelalter – die Spuren dieser drei bedeutenden Epochen sind an vielen Stellen in der Wetterau zu erkennen. Der rekonstruierte Limeswachturm in Limeshain ist eine Attraktion, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einer Besichtigung mit Bürgermeister Adolf Ludwig feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Bahnhof und ein Museum im Bahnhof und Kultur gibt´s nebenan

Eine etwas verrückte Idee, einen Modellbahnhof im Bahnhof zu eröffnen hatten Harald Steinke und Matthias Koch vor einigen Jahren. Doch diese Idee war von Erfolg gekrönt, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch mit Bürgermeister Carsten Krätschmer, feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Metzgerei Wolf ist eine feste Größe in Rockenberg

Die Schweine grunzen in ihrem Stall leise vor sich hin. August Wolf ist ein traditioneller Metzgereibetreib mit eigener Lizenz zum Schlachten. Stephanie Becker-Bösch besuchte das Traditionsunternehmen gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Wetz


Mehr lesen

Card image cap

Jeder Mensch hat das Recht in Würde zu sterben

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Ihre fünf Leitsätze formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Becker-Bösch eröffnet Ausstellung des Freiwilligenzentrums Bad Nauheim

Deutschland ist ein Land des Ehrenamtes. Jeder dritte Einwohner und Einwohnerin unseres Landes engagiert sich ehrenamtlich bei der Betreuung von Kindern, Kranken, alten Menschen, im Natur- und Umweltschutz, in Wandervereinen, bei der Hausaufgabenhilfe, bei der Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenslagen, in den Freiwilligen Feuerwehren, im Katastrophenschutz und Hilfsorganisationen.


Mehr lesen

Card image cap

Versorgung im ländlichen Raum ist wichtiges Thema

Ländliche Räume haben ein zunehmendes Problem, ihre medizinische Versorgung auf dem notwendigen Niveau aufrechtzuerhalten; gleichzeitig erhöht sich ihr Bedarf an medizinischen Leistungen. Diesem Trend kann entgegengewirkt werden, wie ein Beispiel aus Florstadt zeigt.


Mehr lesen

Card image cap

Eine moderne Kläranlage für Ranstadt

Sauberes Wasser und eine geordnete Entsorgung, welche die Umwelt nicht belasten, sind Teil der Zivilisation und der Daseinsvorsorge. Der Klärung von Abwässern kommt hierbei eine sehr große Bedeutung zu.


Mehr lesen

Card image cap

Kindertagespflege - Aufgaben werden neu verteilt

Die Kindertagespflege im Wetteraukreis wurde neu geregelt. „Bis Ende des vergangenen Jahres bei war neben der AWO die Evangelische Familienbildungsstätte mit im Boot. Deren Platz nimmt nun das Diakonische Werk Wetterau ein“, teilt Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit.


Mehr lesen

Card image cap

Wetteraukreis finanziert Schulsozialarbeit in Karben

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erweitert die Schulsozialarbeit um den Schulverbund der Stadt Karben ab dem Schuljahr 2018/2019.


Mehr lesen

Card image cap

Not erkennen und Nähe geben – das ist der Malteser Hilfsdienst in Altenstadt

In Altenstadt engagieren sich über 100 Ehrenamtliche bei den Maltesern und unterstützen die 76 hauptamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich vor Ort in der Geschäftsstelle über das Engagement der Malteser in Altenstadt.


Mehr lesen

Card image cap

Die Natur erforschen in der Waldkita Bad Vilbel

Kann es für Kinder etwas Schöneres geben, als draußen in der Natur aufzuwachsen und die Umwelt verstehen zu lernen? Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich den Waldkindergarten „Die Naturforscher“ in Bad Vilbel gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr.


Mehr lesen

Card image cap

Hochwald Krankenhaus rüstet sich für eine stabile Zukunft

Kürzlich fand ein Austausch zwischen den Mitgliedern der SPD-Fraktion in Bad Nauheim und der hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch zur Gesamtsituation des Gesundheitszentrums Wetterau statt.


Mehr lesen

Card image cap

Vereine und Ehrenamt zusammen für die Betreuung der Kinder

Schule war früher nur am Vormittag, doch diese Zeiten haben sich geändert. Die Betreuung von Schulkindern am Nachmittag ist eine Entwicklung, die in verschiedenen Modellen in der Wetterau stattfindet.

 


Mehr lesen

Card image cap

Geschützte Unterkunft im Frauenhaus

Viel hat sich in unserer Gesellschaft getan, die Emanzipation ist durchaus selbstverständlich in der Bildung, der Politik, dem Beruf, in Ehe und Familie sowie in der selbstbestimmten Wahl der Lebensgestaltung. Dennoch sind Institutionen, wie das Frauenhaus und die Beratungsstelle so wichtig wie eh und je. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch sprach mit Frauen aus dem Frauenhaus.


Mehr lesen

Card image cap

NINO: Der Kultur- und Lesebus

Seit einem Jahr läuft das Projekt Nino im Wetteraukreis. Sozialdezernentin besuchte den Bus und ließ sich das Projekt erklären.


Mehr lesen

Card image cap

Badespaß in Butzbach für Jung und Alt und zu jeder Jahreszeit

Butzbach bietet mit dem toll sanierten Hallenbad und den zwei Freibädern das ganze Jahr über Sport, Spaß und Erholung im kühlen Nass. Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei einem Besuch mit Bürgermeister Michael Merle und dem Geschäftsführer der Bäderbetriebe Butzbach, Michael Weiß, über den Bäderbetrieb der Stadt.


Mehr lesen

Card image cap

Herzenswünsche von betroffenen Kindern sind Herzensangelegenheit von „Hand in Hand“

Der 2008 gegründete Verein "Hand-in-Hand für schwerstkranke und krebskranke Kinder e.V." hilft Familien mit krebskranken und schwerstkranken Kindern mit Sach- oder Geldspenden und gewährt Unterstützung bei Behördengängen. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erfuhr mehr vom Verein bei einem Besuch.


Mehr lesen

Card image cap

Infrastruktur ist wichtig für Kommunen

Seit mehr als 100 Jahren stehen die Stadtwerke Bad Vilbel unter anderem für eine Versorgung der Bad Vilbeler Bürgerschaft mit Strom Gas und Wasser. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte 1. Werkleiter Klaus Minkel und informierte sich über die Leistungen der städtischen Gesellschaft.


Mehr lesen

Card image cap

Keine Standardlösungen sondern individuell zugeschnittene Ausbildungs- und Arbeitsmarktstrategie

Seit mehreren Jahren arbeitet der Wetterau mit verschiedenen Partnern zusammen, um benachteiligter Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu integrieren. In der neuen Periode von 2017 bis 2020 legt der Wetteraukreis den Fokus der neuen Strategie auf die drei Themenschwerpunkte (Erst-)Ausbildung junger Menschen, Integration Erwerbsloser in Arbeit sowie Qualifizierung im Erwerbsverlauf.


Mehr lesen

Card image cap

Manchmal geht es um Sekunden

Nach einem Unfall, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall geht es oft um Sekunden. Im Notfall kann nur schnelle Hilfe Leben retten. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über den Rettungsdienst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Rhein-Main in Bad Nauheim.


Mehr lesen

Card image cap

Biologisch-Dynamische Landwirtschaft seit 1968

Der Dottenfelder Hof, einer der regionalen Pionierhöfe, betreibt seit dem Jahr 1968 biologisch-dynamische Landwirtschaft. Auf dem denkmalgeschützten Hof mit eigener Hofkäserei, Holzofenbäckerei und Tierwirtschaft leben und arbeiten heute über 100 Menschen. Stephanie Becker-Bösch war zu Besuch in der Hofkäserei.


Mehr lesen

Card image cap

Süsse Handwerkskunst

Seit 1991 ist die Confiserie Odenkirchen in Bad Nauheim ansässig. Konditormeister Edgar Odenkirchen steht für höchste Qualität und exklusiven Genuss aus Schokolade, wie Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch erfuhr.


Mehr lesen

Card image cap

Langfristige Entsorgungssicherheit des Klärschlammes in Niddatal

Früher war es an der Tagesordnung, der Landwirt fuhr auf das Feld mit einer sogenannten Güllepumpe und verteilte den Dünger. Doch so einfach ist die Verwertung von Klärschlämmen nicht mehr, insbesondere der Schlämme aus den Kläranlagen. Davon konnte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch auf der Klärschlammvererdungsanlage des Abwasserverbandes Assenheim – Bruchenbrücken in Niddatal mit Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel überzeugen.


Mehr lesen

Card image cap

Die Bunte 11 in Ossenheim

In dem Friedberger Ortsteil Ossenheim ist die Bunte 11 los. Was der Name schon verrät, bunt geht es zu in der Kita der Stadt Friedberg. Von den Inhalten des pädagogischen Konzeptes überzeugte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch in Begleitung von Bürgermeister Michael Keller.


Mehr lesen

Card image cap

Wenn Kinderaugen leuchten

Es ist schon Tradition im Wetteraukreis, dass Kindern und Jugendlichen, die in Pflegefamilien und Heimen betreut werden, ein besonderes Weihnachtsfest bereitet wird.


Mehr lesen

Card image cap

Der Nidda und der Natur wieder Raum geben

Seit mehreren Jahren ist die Renaturierung der Nidda ein wichtiges ökologisches Konzept im Wetteraukreis. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch machte sich unlängst unter fachkundiger Führung von Gewässerökologe Gottfried Lehr ein Bild vom Stand des Projektes.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Sicherheit durch einfache Vorkehrungen

Die dunkle Jahreszeit ist immer wieder die Zeit, über Sicherheit für sich selbst und die eigenen vier Wände nachzudenken. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte Firma Safetec in Friedberg.


Mehr lesen

Card image cap

Zukunftsweisende Berufsfelder in einem Familienunternehmen

Fast jeder Mensch kennt Ille. Handtuchpapierspender und Hygieneprodukte für Wasch- und Toilettenräume von Ille sind maßgeblicher Teil des Sanifair-Konzepts von Tank und Rast seit dem Jahr 2005. Hinter den maßgeschneiderten Hygienelösungen verbergen sich zukunftsweisende Berufsfelder, die Stabilität mit Entwicklungspotential verbinden.


Mehr lesen

Card image cap

Die barrierefreie App ist am Start

Seit März 2015 ist der Wetteraukreis Partner im Förderprogramm der Hessischen Landesregierung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention. Drei Modellkommunen im Wetteraukreis haben sich mit verschiedenen Ansätzen beschäftigt. In Nidda hatte sich eine ehrenamtliche Gruppe zusammen gefunden und eine barrierefreie Stadt-App entwickelt.


Mehr lesen

Card image cap

Metzgerei Michel-Weitzel steht für Tradition

Handwerksbetriebe, noch dazu im Familienbesitz, stehen für Tradition in der Wetterau. Die Metzgerei Michel-Weitzel GmbH steht aber auch für die Moderne.


Mehr lesen

Card image cap

Frauenzentrum Wetterau e. V. – über 30 Jahre eine Institution für Frauen aus der Wetterau

Seit 1985 ist das Frauenzentrum Wetterau ein Treffpunkt für Frauen aus aller Welt, die in der Wetterau leben. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch verschaffte sich bei einem Besuch einen Eindruck über das vielfältige Angebot.


Mehr lesen

Card image cap

Ehrenamtliche Mitarbeit ist ein wichtiger Baustein in jeder Kommune des Wetteraukreises

In Stadt Florstadt gibt es ein breit aufgestelltes freiwilliges Engagement. Mehr als fünfzehn Vereine und Einrichtungen sind im ehrenamtlichen Bereich tätig, viele davon im sozialen Bereich. Die Bürgerhilfe Florstadt ist dabei der stabile Knoten im Netzwerk des Ehrenamtes.


Mehr lesen

Card image cap

Feine, bodenständige Küche mit regionalen Produkten findet den Weg auf den Teller

Reiner Neidhart, heute Erster Vorsitzende des Vereins Wetterauer Landgenuss, war einer der Mitbegründer der Kooperation zwischen Wetterauer Gastronomen und Wetterauer Erzeugern – eben dem „Wetterauer Landgenuss e. V.“. Grund genug für Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch einmal in Neidharts Küche vorbeizuschauen.


Mehr lesen

Card image cap

Eine Windmühle an der Langen Wand

Von den 23 Gradierwerken der mittelalterlichen Saline in Bad Nauheim sind fünf erhalten geblieben. Zwischen den Gradierbauten IV und V, der Langen Wand, befand sich eine der beiden Windmühlen die der Leiter der Saline, Waitz von Eschen, bauen ließ.


Mehr lesen

Card image cap

35 Jahre Theater: soziokulturell und generationenübergreifend

Theater Mimikri, das sind Christiane Burkard, Margret Fehrer und Lilli Schwethelm, die seit fast 30 Jahren das Theater gemeinsam führen, sowie die Schauspieler Stefan Georg und Daniel Wangler, die seit rund 10 Jahren fest zum Ensemble gehören. Jüngstes Mitglied ist die Theaterpädagogin und Performerin Julia Fußhoeller.


Mehr lesen

Card image cap

Eine Räuberhöhle unterhalb der Burg

Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Keller besuchte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch die Kita Räuberhöhle in Friedberg


Mehr lesen

Card image cap

Ein Kleinod in der Gemeinde – die Kulturscheune in Limeshain-Himbach

Mitten in Himbach, Ortsteil von Limeshain, findet man einen Ort mit unvergleichlichem Flair: die Kulturscheune. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch machte sich auf Einladung von Bürgermeister Adolf Ludwig vor kurzem ein Bild von der gelungenen Dorfentwicklung des gesamten Anwesens „Hof Paul“, wovon ein Teil die Kulturscheune ist.


Mehr lesen

Card image cap

Per Rad die Schönheit der Wetterauer Landschaft erleben

Die Wetterau ist eine Region zum Verlieben. Eine alte Kultur- und Naturlandschaft, die es zu erkunden gilt, ob zu Fuß oder mit dem Rad. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch diskutierte kürzlich mit Florstadts Bürgermeister Herbert Unger die Auswirkungen der Radwegeplanung auf die Städte und Gemeinden im Wetteraukreis.


Mehr lesen

Card image cap

Neue Räume für Erziehungsberatung des Wetteraukreises

Kinder und Jugendliche beraten und in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Elternkompetenz fördern - das ist das Motto der Fachstelle Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte die neuen Räumlichkeiten.


Mehr lesen

Card image cap

Oldtimer werden zu neuem Leben erweckt

Ob Cabrioverdeck, Sportsitz oder Lederlenkrad - Sattlerei Weil in Rockenberg lässt vor allem Oldtimer-Träume wieder wahr werden. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über diesen alten Handwerksberuf.


Mehr lesen

Card image cap

Malteser Hilfsdienst: Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Michael Merle informieren sich in Dienststelle Butzbach

Weil Nähe zählt …“ hat sich der Malteser Hilfsdienst auf die Fahnen geschrieben. Seine Aufgaben sind vielfältig und erstrecken sich von Ausbildung, Auslandsdienst und Jugend bis hin zur Notfallvorsorge und sozialen Diensten. Jetzt besuchten die Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Michael Merle die Dienststelle der Butzbacher Malteser im Unteren Lachenweg. Sie waren gekommen, um sich über die vielfältige Arbeit des Hilfsdienstes genauer zu informieren und wurden von Geschäftsführer Felix Grochla und dem Stadtbeauftragten Florian Brauneis begrüßt.


Mehr lesen

Card image cap

Kochen wie im Mittelalter an der Johanniterschule in Münzenberg

Hamburger, Pommes frites, Spaghetti mit Tomatensoße, Hot Dogs, Ravioli und Döner Kebab - das haben alle Kinder schon gegessen. Dass es allerdings auch Rezepte gibt, die schnell zubereitet sind, aus gesunden Zutaten bestehen und mit besonderen Gewürzen schmackhaft gemacht werden, war eine Erfahrung, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b im Rahmen einer besonderen „Kochaktion“ machen konnten. „Essen wie im Mittelalter“ lautete das Motto.


Mehr lesen

Card image cap

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

„Null Toleranz gegenüber häuslicher Gewalt“, fordert Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch. Der 25. November ist der Tag gegen Gewalt an Frauen. „Frei leben – Tag gegen Gewalt“ steht deshalb auf der Fahne vor dem Kreishaus am Europaplatz. Gewalt hat viele Gesichter, sie reicht von der Gewalt, die Menschen in Kriegen und Konflikten erleben bis hin zur häuslichen Gewalt. Gewalt gegen Frauen und Kinder gehört auch zu den Themenschwerpunkten des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit.


Mehr lesen

Card image cap

Der Diversitätsbeirat des Wetteraukreises nimmt seine Arbeit auf

Diversität bedeutet Verschiedenheit, Vielfältigkeit und bezieht sich auch auf die wirtschaftliche, kulturelle und soziale Vielfalt in der Gesellschaft. Dabei ist Diversität weit mehr als die angemessene Darstellung von Unterschiedlichkeit. Es ist die Erkenntnis, dass uns Vielfältigkeit grundlegend bereichert.


Mehr lesen

Card image cap

28 Quadratmeter auf drei Stockwerken – auch so kann Wohnen sein

Mehr als zwei Personen werden wohl nicht hineinpassen in die Schwippbogenhäuser in Butzbach. Dennoch lebten hier im 18. Jahrhundert ganze Familien direkt an der Stadtmauer.


Mehr lesen

Card image cap

Gesundheitsfürsorge durch ergonomische Büromöbel

Wer im Büro arbeitet, kennt das Problem. Zu viel und manchmal falsches Sitzen schadet der Gesundheit. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich über ergonomische Möbel aus der Wetterau unter fachkundiger Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Egon König bei König und Neurath in Karben.


Mehr lesen

Card image cap

Flüchtlingskinder musizieren – Sozialdezernentin Becker-Bösch: Beitrag zur Integration

Musik öffnet nicht nur Herzen, sondern überwindet auch Grenzen. Mit wenig Geld viel erreichen, indem man verschiedene Programme zusammenführt, das schafft die Musikschule Friedberg mit ihrer Gitarrenklasse für Flüchtlingskinder. Der Wetteraukreis hat mit einem Zuschuss die notwendigen Musikinstrumente finanziert. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat sich jetzt ein eigenes Bild darüber gemacht, wie das Geld verwendet wird.


Mehr lesen

Card image cap

Zentrum für Suchtberatung jetzt in der Bismarckstrasse

Das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe, die Zentrale Stelle des Vereins JJ im Wetteraukreis, ist vor wenigen Tagen in neue Räume umgezogen. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war vor Ort.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Glücksfall für eine Kommune und eine Herausforderung zugleich

Das Kasernengelände in Friedberg beutet eine große Herausforderung für eine umfassende Stadtentwicklung. Stephanie Becker-Bösch war mit Bürgermeister Michael Keller auf dem großen Areal unterwegs.


Mehr lesen

Card image cap

Stephanie Becker-Bösch, die Kinder und die Olchis

Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war Vorleserin an der Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg und hatte die Olchis mit dabei.


Mehr lesen

Card image cap

Im TraumWald kann man nicht nur träumen

Der TraumWald Büdingen wird seit 2005 immer wieder um naturnahe und erlebnisorientierte Attraktionen erweitert. Nicht nur im Raum Büdingen hat der TraumWald eine große Anziehungskraft für Jung und Alt.


Mehr lesen

Card image cap

Eine der ältesten Kitas in Bad Vilbel – die Rasselbande

Was der Name schon verrät, in der Kita Rasselbande dürfen die Kinder so sein, wie sie wollen. Von den Inhalten des pädagogischen Konzeptes überzeugte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch vor kurzen bei einem Besuch in Begleitung von Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr und Sozialdezernentin der Stadt Bad Vilbel, Heike Freud-Hahn.


Mehr lesen

Card image cap

Ehrenamtliche Wohnraumberatung Limeshain zertifiziert

Seit März 2015 ist der Wetteraukreis Partner im Förderprogramm der Hessischen Landesregierung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention. Drei Modellkommunen im Wetteraukreis haben sich mit verschiedenen Ansätzen beschäftigt, in Limeshain fand nunmehr zur Vorstellung des Modells die Zertifikatsübergabe statt.


Mehr lesen

Card image cap

Eine Dose im Kühlschrank kann Leben retten

Die „SOS-Rettungsdose" kann durch schnelle Information Zeit sparen und damit Leben retten. Im Notfall, wenn es schnell gehen muss und wichtige Informationen sofort greifbar sein müssen, kann man schnell damit überfordert sein. Ein probates Mittel ist die "SOS-Rettungsdose", sie enthält ein Datenblatt mit wichtigen persönlichen Informationen für den Notfall.


Mehr lesen

Card image cap

Stadtbibliothek und Stadtarchiv unter einem Dach

Aus dem ehemaligen Augustinerkloster wurde 1697 der heutige Klosterbau ausgebaut. Früher eine Schule, dient er heute als Zuhause der Stadtbibliothek und dem Stadtarchiv. Bürgermeister Michael Keller und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch begaben sich auf Erkundungstour.


Mehr lesen

Card image cap

Weckmänner zum Martinsfest für die Kinder der Kita Pusteblume in Butzbach

Über 100 Weckmänner verteilen Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Michael Merle an die Kinder der Kita.


Mehr lesen

Card image cap

Mit Engagement für die Stadt und die Region

Hassia in Bad Vilbel ist nicht nur ein Garant für Qualität in Sachen Mineralwasser, die Unternehmensgruppe ist auch ein großer Arbeitgeber und Unterstützer der Wetterauer Region.


Mehr lesen

Card image cap

Landesseniorenvertretung tagt im Wetteraukreis

Die Regionaltagungen für die kommunalen Seniorenvertretungen in Hessen werden in die Regionen Süd-, Mittel- und Nordhessen unterteilt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch konnte vor wenigen Tagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erfahrungsaustausches begrüßen.


Mehr lesen

Card image cap

Eine Familie macht in Holz

Familienunternehmen sind oft in der Wetterau anzutreffen. Doch bei Familie Woisetschläger in Steinfurth steht die ganze Familie auf Holz. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte das Familienunternehmen, um die holzaffine Familie kennenzulernen.


Mehr lesen

Card image cap

Seniorenbeirat des Wetteraukreises hat sich konstituiert

Vor wenigen Tagen fand unter Leitung der Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates statt. Nachdem die Rahmenbedingungen den sich ändernden Anforderungen der wichtigen Arbeit für Seniorinnen und Senioren durch eine neue Verordnung angepasst wurden, konnte der Seniorenbeirat für diese Wahlperiode ins Leben gerufen werden.


Mehr lesen

Card image cap

Dorf und DU – ein örtlicher, lokaler und regionaler Prozess

Nidda, Ortenberg und Butzbach wollen ihre Attraktivität stärken. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei Bürgermeister Michael Merle über den Gesamtprozess.


Mehr lesen

Card image cap

Leidenschaft für unsere Wetterau

Die Wetterauer SPD hatte am vergangenen Donnerstag an einen für Parteitage unüblichen Ort geladen: Ruß an der Decke, rustikales Ambiente und ein ganz besonderer Flair lagen beim Unterbezirksparteitag im Lokschuppen in Nidda in der Luft. Der SPD-Ortsverein Nidda hatte den Saal sehr hübsch dekoriert und es warteten Hausmacher-Wurst, Käse, Brot, Apfelsaft und Apfelwein auf die Delegierten. Letztere konnten sie aus einem Apfelweinglas mit der Aufschrift „Stephanie Becker-Bösch - Leidenschaft für unsere Wetterau“ genießen. Die Organisatoren hatten offenbar eine gute Hand, denn es herrschte von Beginn an eine hervorragende Stimmung auf dem von Christine Jäger geleiteten Parteitag.


Mehr lesen

Card image cap

Zuständigkeiten für Altenheime sind geregelt

). Nach dem Hessischen Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen (HGBP) sind die Zuständigkeiten für Einrichtungen der stationären Altenpflege klar geregelt. Darauf weist Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch aus gegebenem Anlass hin.


Mehr lesen

Card image cap

Frische Backwaren schon morgens um fünf

Im Bäckereihandwerk heißt es schon immer, früh aufstehen. In Glauburg stehen auch die Kundinnen und Kunden früh auf, denn bei der Bäckerei Zinn gibt es werktags schon morgens um fünf Uhr die frischesten Backwaren, wie Kreisbeigeordnetet Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch zusammen mit Bürgermeister Carsten Krätschmer feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Seit über 100 Jahre bringt SHS Lochbleche Butzbach Löcher in fast jedes Material

Lochbleche sind in vielen Bereichen unverzichtbar. Wer aufmerksam seine Umgebung betrachtet, wird oft genug Lochbleche bemerken.


Mehr lesen

Card image cap

Es schnattert beim Antony in Rockenberg

Mehr als 1.500 Hühner, Enten Gänse und Puten schnattern was das Zeug hält. Ein Zeichen dafür, dass sich die Tiere wohlfühlen – bis zu ihrem Ende.


Mehr lesen

Card image cap

Perspektiven geben durch „OQI 3“

Orientieren, Qualifizieren und Integrieren, jeweils die ersten Buchstaben dieser drei Worte ergebenden Namen OQI, ein Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten, das sich nunmehr im dritten Jahr befindet. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch überreichte den Bewilligungsbescheid für diese Maßnahme an den Geschäftsführer des Berufsbildungswerkes in Karben, Torsten Denker.


Mehr lesen

Card image cap

Konstrukteurskunst und Handwerkskunst vom Feinsten aus der Wetterau

Die FLG Automation AG in Karben steht für individuelle und Innovative Lösungen im Sondermaschinenbau. Stephanie Becker-Bösch erhielt beim Rundgang im Unternehmen von Christian Agne, Marketingmanager, interessante Informationen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein ganz besonderer Ort mitten in der Wetterau – Abtei Kloster Engelthal

Gastfreundschaft gehört zum Selbstverständnis und damit auch zu den Selbstverständlichkeiten eines benediktinischen Klosters. Manchmal drängt es einen, der Hektik und dem Stress des Alltags zu entfliehen und Ruhe und innere Einkehr zu suchen. In der Wetterau gibt es einen Ort dafür: die Abteil Kloster Engelthal.


Mehr lesen

Card image cap

Vom „Wetterauer Gold“ über den „Guten Morgen Saft“ bis hin zur „Fruchtbrause“ – aus der Rapp´s Kelterei kommen viele Produkte

Die Rapp's Kelterei besteht seit 1928 und ist heute Hessens größter Fruchtsaft-Hersteller und ein bedeutender Anbieter von verschiedenen Apfelwein-Spezialitäten. Mehr als 40 Sorten Fruchtsäfte sind neben dem klassischen Apfelwein das Standbein des Unternehmens.


Mehr lesen

Card image cap

Care Leaver - auf dem Weg in ein eigenständiges Leben

Care Leaver sind junge Menschen, die „sich im Übergang befinden“ und dabei sind die Förderung durch die Jugendhilfe zu verlassen. Die Bezeichnung stammt aus dem Englischen und bedeutet „jemand, der den Betreuungsstatus verlässt“. Der Begriff hat sich in der in der fachlichen Arbeit der Jugendämter und der Jugendhilfeträger fest verankert.


Mehr lesen

Card image cap

Eine richtig nette Zeit im Café Kleeblatt

Die AWO hilft in vielen sozialen Bereichen. Im AWO-Treff in der Wiesengasse, mitten in Bad Vilbel, engagieren sich hauptamtliche, ehrenamtliche und freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für alle, die auf Unterstützung angewiesen sind und sind da, wenn Hilfe gebraucht wird.


Mehr lesen

Card image cap

Abgestimmte Pflegeüberleitung ist sinnvoll und nützlich für alle Beteiligte

Die Überleitung pflegebedürftiger Menschen von einer betreuenden und pflegenden Einrichtung nach Hause oder in eine andere Einrichtung sollte reibungslos erfolgen.


Mehr lesen

Card image cap

Seit 1961 ein Zuhause für seelenpflegebedürftige Menschen – Rauher Berg in Ortenberg

Die Gründung des Heimes Rauher Berg in Ortenberg erfolgte im Jahre 1961, damals als Kinderheim für seelenpflegebedürftige Mädchen. Grundlage der Arbeit ist damals wie heute die anthroposophische Menschenkunde Rudolf Steiners. Bei einem Besuch konnte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch von der Einrichtung ein Bild machen.


Mehr lesen

Card image cap

Rechtliche Betreuung in der täglichen Praxis

Jeder kann durch Unfall oder Krankheit in die Lage kommen, auf Unterstützung und rechtliche Vertretung angewiesen zu sein. Wer stellt dann Anträge? Wer organisiert pflegerische oder hauswirtschaftliche Hilfen? Wer entscheidet über medizinische Behandlungen?


Mehr lesen

Card image cap

Ein Erlebnis für alle Sinne – der Gesundheitsgarten in Bad Nauheim

Der Gesundheitsgarten am Gradierbau II ist ein Ort der Düfte, Formen, Farben und Geschmäcker. Das einzigartige Gartenkonzept berücksichtigt bewusst gesundheitliche Aspekte. Interaktive Stationen zielen auf das spielerische Erleben neuer Sinneserfahrungen und die Stärkung motorischer Fähigkeiten ab. Barfußwege, Summsteine, ein Kräutergarten oder die Partnerschaukel sind nur einige davon.


Mehr lesen

Card image cap

Im Heuson-Museum wird Büdinger Stadtgeschichte lebendig

Seit 1971 befindet sich das Heuson-Museum im Historischen Rathaus von Büdingen, einem Gebäude aus 1458, im spätgotischen Stil errichtet. Stephanie Becker-Bösch nutzte die Gelegenheit bei einem Besuch der früheren Kreisstadt des Altkreises Büdingen, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen


Mehr lesen

Card image cap

Jugendforum: Jugend im Wetteraukreis will Demokratie leben

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit fand die erste Ideenwerkstatt des Jugendforums im Junity Friedberg statt. 16 Jugendliche aus den Altersklassen 15 bis 25 kamen zusammen um sich über erste Konzepte und Projektideen auszutauschen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Bahnhof ist die erste Visitenkarte der Stadt

Zum Thema Umbau und Verschönerung des Bahnhofs in Friedberg traf sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Dieter Richter (Anlagenverantwortlicher Stellwerktechnik) und Roland Lahr vom Bahnhofsmanagement Gießen.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Besuch bei der AWO Ober Mörlen

Die Arbeiterwohlfahrt steht von Herkunft und Geschichte in der Tradition der Werte von Toleranz, Solidarität, Gerechtigkeit und Freiheit, so auch die AWO Ober-Mörlen.


Mehr lesen

Card image cap

Zukunftsweisende Berufsfelder in der Veranstaltungsbranche

Alles begann im Jahr 1992 mit 200 Gläsern und Tellern, 50 Bierzeltgarnituren, 200 Polsterstühlen und der Vision eines Niederländers. Er begann, Möbel und Ausstattung für Veranstaltungen zu vermieten. Heute ist die Party Rent Group ist ein europaweit agierender Ausstatter mit 24 Standorten, einer davon in Ober-Mörlen.


Mehr lesen

Card image cap

Bloß nicht in den Container – besser in den Kleiderladen

Kleiderschrank zu voll? Die DRK Kleiderläden nehmen gerne gebrauchte Kleidung und verkaufen diese in den Läden für wenig Geld. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich kürzlich über die etwas anderen Boutiquen in der Wetterau


Mehr lesen

Card image cap

Gezielte und effektive Pflege für Ortenberg, Hirzenhain und Gedern

Die Kommunen Gedern, Hirzenhain und Ortenberg als Träger der Sozialstation Oberes Niddertal bieten professionelle ambulante Pflege an. Grund genug für Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch sich vor Ort über die Angebote zu informieren.


Mehr lesen

Card image cap

Me, Myself & Schiller

„Kann der deutsche Klassiker Friedrich Schiller eine Verbindung zwischen Jugendlichen aus Thüringen und Jugendlichen aus Syrien und Afghanistan schaffen?“


Mehr lesen

Card image cap

Idyllisch an der Usa gelegen- der interkulturelle Garten in Friedberg

Interkulturelle Gärten bieten die Möglichkeit, Migrantinnen und Migranten verschiedener Herkunft, Ethnie und Religion und Einheimische über den Gartenbau zusammenzuführen. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch machte sich kürzlich ein Bild vom Stand des Projektes.


Mehr lesen

Card image cap

Integration von Geflüchteten: Stephanie Becker-Bösch begrüßt neue Mitarbeiterin

Die Integration von geflüchteten Menschen in die Gesellschaft ist eine wichtige Aufgabe. Bettina Volz wird diesen Aufgabenbereich nun verstärken.


Mehr lesen

Card image cap

Im siebten Suppenhimmel - Direktvermarktung vom Birkenhof

 

Der Birkenhof befindet sich in Fauerbach vor der Höhe, Ortsteil von Butzbach. Familie Becker bewirtschaftet seit 1976 den Hof und genießt einen guten Ruf als Direktvermarkter und – Suppenköche. Davon konnte sich Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch selbst überzeugen.


Mehr lesen

Card image cap

Mit dem eigenen Haus in den Urlaub – Wohnmobile aus Echzell

Unter Camping-Urlaub verstand man früher Zelt, Luftmatratze und Propangas-Kocher. Doch auch im mobilen Urlaub haben sich die Zeiten geändert. Das Unternehmen „la Strada“ aus Echzell trägt dem ungebrochenen Reisefieber mit qualitativ hochwertigen Reisemobilen Rechnung, wie Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch feststellen konnte.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Becker-Bösch: Neuanträge auf Unterhaltsvorschuss noch bis Ende September beantragen

Wenn der Bund fürs Leben vorzeitig endet und der Plan einer harmonischen Familie platzt, dann steht ein Elternteil vor einem großen Problem: Der Partner ist weg, dessen Einkünfte auch, die Kosten für die Kinder aber bleiben. Nur häufig müssen sie jetzt von einer Person getragen werden. Wenn der andere Elternteil seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommen will oder kann, dann springt der Staat ein.


Mehr lesen

Card image cap

Mit Petticoat am Nierentisch

Die 50er-Jahre, mit ihnen verbinden sich automatisch Impressionen von Wirtschaftswunder, Rock ’n’ Roll, Petticoat und Aufbruch ins kleine, private Glück. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte gemeinsam mit der Ersten Stadträtin Henrike Strauch das 50er Jahre Museum in Büdingen.


Mehr lesen

Card image cap

Rapp´s Natur-Erlebnis-Garten - für jedes Alter sehenswert

Lebensraum für heimische Pflanzen- und Tierarten, das ist der Rapp´s Natur-Erlebnis-Garten, ein gemeinschaftliches Projekt der Rapp´s Kelterei GmbH und der Stadt Karben. Kernthema des Gartens ist die umgebende Kulturlandschaft – reich an Lebensräumen, Arten und Sorten.


Mehr lesen

Card image cap

Projekt „Demokratie-leben!“ des Wetteraukreises startet

Der Wetteraukreis ist seit diesem Sommer Projektpartner des Bundesprogramms „Demokratie-leben!“ - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Schwerpunkt des Projektes „Demokratie-leben!“ des Wetteraukreises sind Aktionen zu den Handlungsfeldern: Rechtsextremistisches Handeln, Demokratiestärkung im ländlichen Raum, sowie Flucht und Asyl.


Mehr lesen

Card image cap

Kita Sonnenschein wird erweitert

Florstadt wächst, und mit der Stadt auch die Zahl der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Für fünfzehn Plätze erfolgte kürzlich die Finanzierungszusage aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“. Beantragt wurden die Zuschüsse für unter Dreijährige. Das Regierungspräsidium Kassel hatte den Antrag in voller Höhe bewilligt, den Bescheid überreichte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich an Bürgermeister Herbert Unger.


Mehr lesen

Card image cap

Der Tag der Tafeln – auch in der Wetterau

Jeden Tag fallen in Deutschland enorme Mengen Lebensmittel an, die - obwohl qualitativ einwandfrei - nicht mehr verkauft werden. Gerade Produkte mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum oder Produkte mit kleinen Schönheitsfehlern bleiben im Regal liegen. Und dann? Wegwerfen?


Mehr lesen

Card image cap

Gewalt geht uns alle an

Gewalt ausüben bedeutet, Macht über eine andere Person auszuüben. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch diskutierte das Thema Gewalt gegen Frauen kürzlich bei einem Besuch des Frauen-Notruf Wetterau e. V. in Nidda.


Mehr lesen

Card image cap

In den Baugebieten geht es voran –die Wetterau auf Expansionskurs

Nicht nur das Baugebiet „Schießhütte II“ in Ober-Mörlen wird geplant und bald bebaut. Auch in Limeshain geht es voran. Der erste und zweite Abschnitt des Baugebiets „Försterahl“ am südöstlichen Ortsrand von Limeshain-Rommelhausen ist bereits vollständig bebaut. Die Bebauung im dritten Abschnitt ist in vollem Gang.


Mehr lesen

Card image cap

Neue Plätze für unter Dreijährige in Reichelsheim

Reichelsheim kann die Betreuung für unter Dreijährige erweitern. Für siebzehn Plätze erfolgte kürzlich die Finanzierungszusage aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“. Beantragt wurden die Zuschüsse für unter Dreijährige. Das Regierungspräsidium Kassel hatte den Antrag in voller Höhe bewilligt, den Bescheid überreichte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich an Bürgermeister Bertin Bischofsberger.


Mehr lesen

Card image cap

Vom Saatgut zur Pflanze - Der Versuchsanbau der Bingenheimer Saatgut AG

Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte im Frühsommer die Bingenheimer Saatgut AG in Echzell. Jetzt, kurz vor der Ernte, konnte sie die Entwicklung des Saatgutes auf den Versuchsfeldern begutachten.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Rosen geht einfach nicht (Teil 5) – Rosen-Museum

Im letzten Teil unserer kleinen Serie dreht sich alles um die Rose im Museum. Sozialdezernentin und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte das Rosenmuseum in Steinfurth - ein Kleinod in unserer Region.


Mehr lesen

Card image cap

Pieé Blechbearbeitung GmbH in Reichelsheim

Blechbearbeitung und Pulverbeschichtung gehen bei Firma Pieé Hand in Hand, wie sich Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch kürzlich überzeugte.


Mehr lesen

Card image cap

Seit Jahren die niedrigste Arbeitslosenquote in der Wetterau – gute Arbeit bringt gute Ergebnisse für die Wetterau

Der Sommer ist vorbei und bringt, wie in jedem Jahr, einen Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen mit sich. Jedoch ist der Rückgang nicht nur der üblichen  saisonbedingten Tendenz zuzuschreiben, sondern auch der intensiven Vermittlungsarbeit im Jobcenter Wetterau und den Agenturen für Arbeit Friedberg, Bad Vilbel und Büdingen.


Mehr lesen

Card image cap

Familien sind willkommen in der Wetterau

Familien möchten Sicherheit und Geborgenheit für ihre Kinder. Deshalb entscheiden sich immer häufiger wieder junge Paare in ländliche Regionen, wie die Wetterau, am Rand des Ballungszentrums Frankfurt zu ziehen.


Mehr lesen

Card image cap

Eindrucksvoll im verborgenen – die Mikwe

Beeindruckt war Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch der mittelalterlichen Mikwe (Judenbad), mitten im Herzen der Altstadt Friedbergs. Bürgermeister Michael Keller konnte viele Details zur Mikwe und dem jüdischen Leben in Friedberg anschaulich vermitteln.


Mehr lesen

Card image cap

Jungunternehmen auf Erfolgskurs - GreenOx

Grüne Ochsen werden nicht verkauft, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Gespräch mit den Inhabern des jungen Unternehmens Greenox feststellen konnte.


Mehr lesen

Card image cap

Alles gut verpackt – in Beutel, Dosen oder Falt-schachteln

Frühstückscerealien, Cremeproben oder Hustensaft - egal wie groß oder klein ein Produkt ist, eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind verpackt. Von der Vielseitigkeit eines Verpackungsunternehmens konnte sich Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch vor einigen Tagen selbst überzeugen.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Rosen geht einfach nicht (Teil 4) – Rosen-Union

Das große Jubiläumsjahr in Steinfurth: 2018 werden 150 Jahre Rosendorf gefeiert. Das Rosenfest wird, nicht zuletzt auch aufgrudn des Jubiläums, wieder tausende Besucherinnen und Besucher anziehen. Grund genug für Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch das Thema Tourismus im Rosendorf näher zu betrachten.


Mehr lesen

Card image cap

350 Jahre Geschichte und Tradition - Das „Deutsche Haus“ glänzt im neuen Fachwerkgewand

Nicht nur der Räuberhauptmann Schinderhannes soll im 18. Jahrhundert hier eingekehrt sein – so wird erzählt. Seit fast 250 Jahren kehren Einheimische und Gäste gerne in eine der traditionsreichsten Gaststätten Bad Nauheims ein.


Mehr lesen

Card image cap

Stark in der Informationstechnologie- Service und Logistik aus Bad Vilbel

Zukunftsweisend und schnelllebig ist die „IT-Branche“. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch informierte sich vor kurzem bei Firma WT Systems IT-Service & Logistic GmbH über die Herausforderungen der Branche.


Mehr lesen

Card image cap

Über 100 Jahre Metzgerei – über 100 Jahre Familienbetrieb

Seit 1914 gibt es in Wölfersheim-Melbach einen geheimen Tipp, wenn es um beste Fleischereiprodukte geht – Metzgerei Pfarrer. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch war kürzlich zu Besuch bei Inhaberin Antje Hochstein, die nunmehr in vierter Generation den Betrieb führt.


Mehr lesen

Card image cap

Gut bedacht – mit Zeltsystemen aus Kefenrod

Aus einem mittelständischen Unternehmen in Büdingen entwickelte sich ein „Global Player“, wie Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch beim Besuch der Röder HTS Höcker GmbH erfahren konnte.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Rosen geht einfach nicht (Teil 3) – Rosenhof Schultheis

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor einigen Tagen die älteste deutsche Rosenschule in Steinfurth den Rosenhof Schultheis.


Mehr lesen

Card image cap

Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik – Grundversorgung in jedem Haus

Woher kommt eigentlich das Wasser aus dem Wasserhahn? Weshalb wird die Heizung im Haus auf magische Weise warm, sobald man sie aufdreht? Welche raffinierten Techniken stecken eigentlich dahinter, dass man bei einer Dusche zwischen warmem und kaltem Wasser wählen kann und die Klimaanlage im Sommer für eine kühle Brise sorgt?


Mehr lesen

Card image cap

Was angekündigt wurde, wird nun Realität –Sozialarbeit in Schulen im Wetteraukreis startet am 01. September 2017

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch setzt – wie angekündigt – die Sozialarbeit in Schulen ab dem 01. September 2017 in fünf Schulverbünden um. Ein sechster Verbund geht zum 01.09.2018 an den Start.


Mehr lesen

Card image cap

Eine Brücke zurück ins selbstbestimmt Leben – die psychiatrische Tagesklinik in Bad Vilbel

Die Bad Vilbeler Außenstelle der Klinik für Psychiatrie in Friedberg verbessert die psychiatrische Versorgung in der südlichen Wetterau. Eine wohnortnahe medizinische Versorgung ist das Ziel: Erkrankte Menschen sollen kurze Wege zu den Einrichtungen haben, in denen sie Hilfe erhalten können. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besucht die unlängst eröffnete Einrichtung.


Mehr lesen

Card image cap

Integration durch Hilfe zur Selbsthilfe

Sprachbarrieren überwinden, voneinander lernen und anschließend selbst gestalten ist das Ziel eines Workshops, an dem Flüchtlinge gemeinsam eine Einführung in die Instandsetzung von Fahrrädern erhalten.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Rosen geht einfach nicht (Teil 2) – Bio-Rosenschule Ruf

Steinfurth und die Rosen – eine 150 jährige Tradition ist lebendig wie eh und je. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich vor einigen Tagen über den biologischen Rosenanbau bei Werner und Sabine Ruf.


Mehr lesen

Card image cap

Die Familienklasse – ein Modellprojekt in der Jim Knopf-Schule

Die Jim-Knopf-Schule in Wölfersheim ist eine Grundschule mit den Schwerpunkten Musik und Umwelt. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch übergab kürzlich einen Förderbescheid zur Unterstützung eines neuen Konzeptes im Wetteraukreis – der Familienklasse.


Mehr lesen

Card image cap

Gegessen wird immer und gute Köche werden immer gebraucht

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor kurzem die Berufliche Schule in Butzbach und ließ sich von René Weiser, Fachlehrer für die Köche, in die Grundlagen des Ausbildungsberufs einführen.


Mehr lesen

Card image cap

Unterstützung im Dschungel der Berufswelt und Karrierewege

Auf 40 Seiten hat die Fachstelle Jugendarbeit – Jugendberufshilfe erstmals eine „Übersicht der regionalen Angebote und Maßnahmen in der Wetterau für Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang von Schule–Beruf“ zusammengestellt. Von der Ausbildung bis zur Vorbereitung auf einen Schulabschluss gibt die Übersicht zu neun verschiedenen Themenfeldern kompakt Auskunft. Und weil sich Informations- und Kontaktdaten schnell ändern können, wird sie ein- bis zweimal im Jahr überarbeitet und steht auf der Homepage des Wetteraukreises als Download zur Verfügung.


Mehr lesen

Card image cap

Mehr Rosen geht einfach nicht – Im Rosenpark Drä-ger

In Steinfurth, dem ältesten und größten der deutschen Rosendörfer, dreht sich alles um die stachelige Schöne. Bereits 1868 verwandelten tatkräftige Rosenanbauer das Dorf in ein Mekka der Rosenwelt, hier wurde die erste deutsche Rosenschule gegründet. Das Rosendorf ist heute weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Um die Jahrhundertwende lebten bereits 60 Familien vom feldmäßigen Rosenanbau. Heute existieren noch 30 Betriebe, die jährlich etwa 4 Mio. Pflanzen anbauen.


Mehr lesen

Card image cap

Musik ist die beste Art der Kommunikation– egal ob mit Blockflöte oder Saxophon

Musik hat in unserem Leben eine große Bedeutung. Sie kann Balsam für die Seele sein, vor allem aber die geistige und soziale Entwicklung von Kindern fördern, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch beim Besuch der Musikschule Butzbach e. V. feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Beschäftigungsvielfalt für Menschen mit geistiger Behinderung

Arbeit stiftet Sinn, auch und vor allem für Menschen mit Behinderung, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch unlängst beim Besuch der Hirzenhainer Werkstätten feststellte.

 


Mehr lesen

Card image cap

Älteste Kindertagesstätte Büdingens mit ganz besonderem Charme durch Kneipp

Sozialdezernentin Stephanie Becker-besuchte kürzlich gemeinsam mit Stadträten Henrike Strauch die älteste Kinderbetreuungseinrichtung in Büdingen.


Mehr lesen

Card image cap

Engagement zu fördern ist ein Mehrwert für jede Kommune

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor einigen Tagen die Ehrenamtsagentur Friedberg und sprach mit dem Ersten Vorsitzenden, Jochen Siebert.


Mehr lesen

Card image cap

Gold, Silber und Bronze: Auszeichnungen für den Hofladen Kleeblatt in Ortenberg-Konradsdorf

Ausgezeichnet wurde der Hofladen Kleeblatt von der Zeitschrift „Schrot und Korn“. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch konnte sich kürzlich davon überzeugen, dass diese Auszeichnungen zu Recht vergeben wurden.


Mehr lesen

Card image cap

Seit siebzig Jahren im Einsatz für soziale Gerechtigkeit

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich die neue Geschäftsstelle des vdk-Kreisverbandes in Friedberg


Mehr lesen

Card image cap

Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich dieser Tage in der Altenpflegeschule Grone über die Ausbildungsangebote.


Mehr lesen

Card image cap

Kneippen in Ortenberg – klein aber fein

Am Anfang war es nur eine Idee, jetzt ist es eine willkommen Oase der Ruhe und Gesundheit – die Kneipp-Anlage in Lißberg.


Mehr lesen

Card image cap

Weitere Fördermittel für das Degerfeld in Butzbach

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch konnte vor einigen Tagen einen weiteren Förderbescheid des Landes Hessen an Bürgermeister Michael Merle übergeben.


Mehr lesen

Card image cap

Weitere Fördermittel für die östliche Friedberger Altstadt

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch konnte vor einigen Tagen einen weiteren Förderbescheid des Landes Hessen an Bürgermeister Michael Keller übergeben.


Mehr lesen

Card image cap

Seniorendependance Limeshain – Ein Altenheim mit besonderem Charakter

Die Ortsmitte als sozialer Treffpunkt – dieser gemeinsame Grundgedanke der Dorfentwicklung und des Dependance-Modells wurde im Limeshainer Ortsteil Hainchen ideal realisiert.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch zu Besuch im Friedberger Umsonstladen

Kürzlich besuchte die Sozialdezernentin des Wetteraukreises, Stephanie Becker-Bösch,den Umsonstladen im Kellergeschoss des alten Friedberger Rathauses in der Bismarckstrasse


Mehr lesen

Card image cap

Dorfladen Hof Paul in Limeshain-Himbach ist fester Treffpunkt mitten im „Dorf“

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor einigen Tagen den Dorfladen Hof Paul in Limeshain-Himbach


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin geht nochmal in die Lehre

Stephanie Becker-Bösch, Kreisbeigeordnete des Wetteraukreises und Dezernentin für Jugend und Soziales, besuchte das Berufsbildungswerk Südhessen (bbw), ließ sich von den Auszubildenden in der Kunst den Blumenbindens unterweisen und zeigte sich beeindruckt, wie junge Menschen mit Behinderung im bbw auf die Arbeitswelt vorbereitet werden


Mehr lesen

Card image cap

Mit dem „Integration Point Wetterau“ zur schnelleren Integration

„Der neu gebildete „Integration Point Wetterau“ ist nicht nur eine erste Anlaufstelle, sondern mit eigens zugeschnittenen Hilfen soll Menschen den Start in ihrer neuen Heimat erleichtern.“ Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat sich dieser Tage ein Bild von der Projektarbeit gemacht, die vor einigen Wochen angelaufen ist.


Mehr lesen

Card image cap

Stephanie Becker-Bösch zu Besuch bei hessnatur

Bei Ihrem Besuch in der Zentrale von hessnatur in Butzbach informierte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch über den hessischen Pionier für nachhaltige Mode.


Mehr lesen

Card image cap

Abends Restaurant, mittags Kita - Kinder in Echzell freuen sich auf ihr Mittagessen

Sehnsüchtig warten die Kinder aus den Kitas Rappelkiste und Lilliput in Echzell und Bingenheim jeden Mittag auf „ihren“ Koch Alexander Laumann. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Wilfried Mogk gingen dem Inhaber der „Gud Stubb“ kürzlich beim Kochen zur Hand.


Mehr lesen

Card image cap

Alle Menschen haben die gleichen Rechte - deshalb brauchen alle Menschen die gleichen Chancen – ein Besuch bei Yourplace e. V. Ortenberg

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich Yourplace e. V. in Ortenberg. Der Verein ist eigenständig und hat zum Ziel, die Idee der Inklusion zu einem breiten gesellschaftlichen Thema zu machen.


Mehr lesen

Card image cap

Erfolgsfaktoren für hochwertige Pflege

Sozialdezernentin Becker-Bösch zu Besuch in der AWO Seniorenresidenz am Landgrafenschloss


Mehr lesen

Card image cap

„Die Sang“ in Rosbach - Ein Wohn- und Pflegezentrum als lebendige Mitte entsteht im neuen Stadtteil

Bei der Planung eines neuen Stadtteils sind viele verschieden Faktoren zu beachten. Die Planungen für „Die Sang“ in Rosbach haben zum Ziel, ein bedarfsgerechtes Wohnungsangebot zu schaffen und dabei eine Stadtteilmitte nicht außer Acht zu lassen.


Mehr lesen

Card image cap

Kein Job, keine Zukunft, kein Plan? „JobGo“ hilft

Manche Jugendliche gehen auf Umwegen in die Ausbildung. Warum? Junge Menschen mit persönlichen Problemen, mit psychischen Belastungen brauchen Unterstützung. In Altenstadt gibt es ein ganz besonderes Projekt, das diese Unterstützung bietet.


Mehr lesen

Card image cap

Reiten kann erlernt werden – auch schon mit drei Jahren

Seit 1995 gibt es das Hofgut Breitenhaide, entstanden auf einem landwirtschaftlichen Hof mit Milchviehhaltung. Das Hofgut wird betrieben vom Pferdesportverein Breitenhaide - Ortenberg e.V. Der Verein hat ca. 200 Mitglieder, ungefähr die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. Neben der Pferdezucht und der Pensionspferdehaltung ist es Ziel, die Reitausbildung für Jedermann und Jederfrau, gleich welchen Alters, zu fördern.


Mehr lesen

Card image cap

Multitalente in Sachen Lebensmittel und: Was hat Klimaschutz mit Essen zu tun?

Prüfen, produzieren, verpacken – vom Rohstoff bis zum Endprodukt durchlaufen Nahrungsmittel oftmals einen aufwändigen Herstellungsprozess. Fachkräfte für Lebensmitteltechnik sorgen dafür, dass alles reibungslos und sicher funktioniert.


Mehr lesen

Card image cap

Freitags auf dem „Rosbacher Bauernmarkt“

Auf dem Bauernmarkt in Rosbach auf dem Marktplatz vor der Adolf-Reichwein-Halle bieten besonders viele direktvermarktende Landwirte aus der Wetterau ihre Produkte an, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch unlängst feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Neustart trotz Einschränkung? Das Berufsförderungswerk bietet Chancen zum Wiedereinstieg in den Beruf

Das Berufsförderungswerk Frankfurt am Main mit Sitz in Bad Vilbel ist seit 40 Jahren führend in der Rehabilitation in die Arbeitswelt. Grund genug für Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch sich die Institution anzusehen.


Mehr lesen

Card image cap

Die große Raupenwippe finde ich am schönsten

Gerade eröffnet, sorgt der neue Spielplatz in Limeshain-Himbach Tag für Tag für leuchtende Kinderaugen, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei der Besichtigung feststellte.Gerade eröffnet, sorgt der neue Spielplatz in Limeshain-Himbach Tag für Tag für leuchtende Kinderaugen, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei der Besichtigung feststellte.


Mehr lesen

Card image cap

Handwerk braucht Nachwuchs - Sozialdezernentin Becker-Bösch zu Besuch bei Metallgestaltung Repp

"Es ist wichtig, Jugendliche in Ausbildung zu bringen“, stellen Sozialdezernentin Stephanie Becker Bösch und Alexander Repp, Chef der Metallgestaltung Repp und Innungsobermeister der Metall-Innung des Wetteraukreises, gleich zu Beginn des Treffens fest. Stephanie Becker-Bösch besuchte den Betrieb zum Thema Ausbildung im Handwerk.


Mehr lesen

Card image cap

Konzentration auf die eigenen Stärken inmitten der Natur

Natur und Abgeschiedenheit sind eine gute Basis, um jungen Menschen den eigenen Weg zur inneren Stärke aufzuzeigen. Dies erfuhr Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch auf dem Birkenhof in Gedern.


Mehr lesen

Card image cap

Von Bingenheim in die ganze Welt – Stephanie Becker-Bösch bei der Bingenheimer Saatgut AG

Ein kleines Tütchen mit Samen geht von Echzell-Bingenheim manchmal auf eine weite Reise. Die Bingenheimer Saatgut AG, hinter deren Kulissen Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch dieser Tage blicken durfte, versendet das biologisch reine Saatgut sogar bis nach Japan und Saudi-Arabien – 80% jedoch werden innerhalb Deutschlands vertrieben.


Mehr lesen

Card image cap

Modellregion Inklusion Wetteraukreis: Barrierefreies Nidda

Seit 2015 ist der Wetteraukreis Modellregion Inklusion. In diesem Rahmen wurden mit Unterstützung der dil Konzepte gGmbH aus Frankfurt drei Teilprojekte in Bad Nauheim, Limeshain und Nidda begonnen. Hier in Nidda entsteht ein digitaler Stadtplan. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch traf sich mit Bürgermeister Hans-Peter Seum, Cihad Taskin, Geschäftsführer der dil Konzepte gGmbH und Teilnehmern der Projektgruppe, die an dem Stadtplan arbeitet.


Mehr lesen

Card image cap

Türkische Backwaren in der Wetterau - Stephanie Becker-Bösch besucht die Stadtbäckerei Butzbach

Stadtbäckereien gibt es in viele in der Wetterau. Dort gibt es Brot, Brötchen, Kuchen und Stückchen. Nicht so in der Stadtbäckerei Butzbach.


Mehr lesen

Card image cap

Inklusion? In Ockstadt selbstverständlich!

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte vor einigen Tagen das Wohnheim der Behindertenhilfe Wetterau in der Schlossscheune Ockstadt


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin Becker-Bösch unterstützt OloV

Nicht für jeden ist der Übergang von der Schule in den Beruf leicht. Damit er gelingt und junge Menschen möglichst passgenau und zügig in eine berufliche Ausbildung vermittelt werden können, gibt es seit einigen Jahren die hessenweite Strategie „OloV“: „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit bei der Schaffung und Besetzung von Ausbildungsplätzen in Hessen“.


Mehr lesen

Card image cap

Projekt PETRA bietet Perspektiven für Kinder, Jugendliche und ihre Familien

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich die stationären Hilfen PETRA. „Das Projekt PETRA ist ein wichtiger Partner für die Jugendhilfe im Wetteraukreis.“, so Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Stephanie Becker-Bösch im „Zwergenland“

Kleine Stühle, niedrige Tische- alles passgenau von der Größe her für Kindern unter drei Jahren – es sieht wirklich so aus, als würden hier Zwerge wohnen. Im Rahmen ihrer Kreisbereisung besuchte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich die Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Kefenrod.


Mehr lesen

Card image cap

Wohnraum- und Mobilitätsberatung in Limeshain

Seit 2015 ist der Wetteraukreis Modellregion Inklusion. In diesem Rahmen wurden mit Unterstützung der dil Konzepte gGmbH aus Frankfurt drei Teilprojekte in Bad Nauheim, Nidda und Limeshain begonnen. In Limeshain traf sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Bürgermeister Adolf Ludwig und Cihad Taskin, Geschäftsführer der dil Konzepte gGmbH.


Mehr lesen

Card image cap

Demokratie leben in der Wetterau

Demokratie bedeutet mehr als wählen gehen und Entscheidung per Mehrheit zu treffen. Verbunden damit sind Werte wie Respekt, Offenheit, Vielfalt und Menschlichkeit. „Mit der Teilnahme an dem Bundesprojekt Demokratie leben“ möchten wir diese Werte wieder mehr in den Vordergrund rücken“, betonte die Kreisbeigeordnete Becker-Bösch bei der Vorstellung des Projekts.


Mehr lesen

Card image cap

Integration in den Arbeitsmarkt verlangt langen Atem

Mit einer äußerst positiven Meldung ging dieser Tage die Bundesagentur für Arbeit an die Öffentlichkeit. Noch niemals zuvor haben so viele Menschen in Deutschland Arbeit gefunden und noch niemals zuvor wurden so viele Stunden geleistet. Gleichzeitig aber steigen die Zahlen von Menschen, die auf Sozialleistungen nach SGB II (Hartz IV) angewiesen sind.


Mehr lesen

Card image cap

Sprache ist Integration

Die Ehrenamtsagentur Büdingen engagiert sich in vielen Bereich des sozialen und gesellschaftlichen Lebens in Büdingen. Beim Besuch der Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch stand das Thema Flüchtlingsbetreuung im Fokus.


Mehr lesen

Card image cap

Der neue Kult – Selbst kochen mit Leidenschaft

Selbst kochen ist der neue Trend in der Esskultur. Keine Convenience-Produkte, keine Geschmacksverstärker – und alle Produkte aus der Region.


Mehr lesen

Card image cap

Stadtteilentwicklung ohne soziale Ausgrenzung

Seit 2015 ist der Wetteraukreis Modellregion Inklusion. In diesem Rahmen wurden mit Unterstützung der dil Konzepte gGmbH aus Frankfurt drei Teilprojekte in Nidda, Limeshain und Bad Nauheim begonnen. Hier in der Badestadt traf sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Bürgermeister Armin Häuser und Cihad Taskin, Geschäftsführer der dil Konzepte gGmbH.


Mehr lesen

Card image cap

Auch im Alter selbstbestimmt leben im Haus Vogelsberg

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch traf sich unlängst mit Helena Bär, Leiterin des Hauses Vogelsberg in Gedern. Das Alten- und Pflegeheim bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern großzügige Räume und einen parkähnlichen Garten.


Mehr lesen

Card image cap

Kochen bringt Menschen zusammen

Zu einem Kochevent besonderer Art war kürzlich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch, die auch den Bereich der Flüchtlinge in ihrem Dezernat betreut, eingeladen.


Mehr lesen

Card image cap

Qualität bei der Ausbildung ist oberstes Gebot

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Werner Ulowetz trafen sich zu einem Austausch über die Herausforderungen des Handwerks im Bereich Ausbildung.


Mehr lesen

Card image cap

Der „Zuckerbäcker“ in Butzbach

Die ganze Wetterau schläft. Nein, bei Bäcker Mack in Butzbach stehen um zwei Uhr morgens schon Bäckerinnen und Bäcker an den Teigmaschinen, damit ab halb sechs Uhr morgens die frischen Backwaren für die frühe Kundschaft bereitstehen. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich die Produktionsstätte In der Alböhn in Butzbach.


Mehr lesen

Card image cap

Spielen, Toben, Lernen – mit Esel, Schwein und Co

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat vor einiger Zeit den ersten und einzigen Bauernhofkindergarten in Hessen besucht: den Erlenhof in Glauburg-Stockheim.


Mehr lesen

Card image cap

Bienenkunde in Theorie und Praxis für Kindergarten und Schule

Wie leben die Bienen? Was macht die Bienenkönigin in einem Volk? Woher kommt unser Honig? All diese Fragen bekommen Kinder und Jugendliche durch „Das Eulenhaus“ in Butzbach-Hausen erklärt.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialhilfekommission hat sich konstituiert

Die Wetterauer Sozialdezernentin und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch ist Vorsitzende der neugebildeten Sozialhilfekommission. Am Donnerstag, 27. April, hat sich die Sozialhilfekommission konstituiert. Das Gremium übernimmt einen Teil der Aufgaben, die einst die Jugend- und Sozialhilfekommission innehatte.


Mehr lesen

Card image cap

Dorftreff Neue Mitte in Wallernhausen

Nach der Hochwasserkatastrophe in Nidda-Wallernhaus im Jahr 2014 hat der „Dorftreff Neue Mitte Wallernhausens“ viel zum Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft beigetragen, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei einem Besuch erfahren durfte.


Mehr lesen

Card image cap

Ein Tag mit der Sozialdezernentin

Am „Zukunftstag“ für Mädchen und Jungen, begleiteten Klara, Adrian und Sarah Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin besucht „Zum Gerippte“ in Ockstadt

Auf dem Herd klappert bereits der Kochtopf und der erdige Geruch von gekochten Kartoffeln liegt in der Luft. In der Küche ist es eng, gerademal etwas mehr als zwei Meter ist sie breit. So ist es nicht verwunderlich, dass das Objektiv der Kamera immer wieder beschlägt. "Die Stängel mach ich immer ab, das mag ich sonst nicht", sagt Eva Maria Scharf. Sie ist Wirtin der Straußwirtschaft „Zum Gerippte“ in Ockstadt. Die Grüne Soße darf als hessisches Nationalgericht nicht auf der Karte fehlen. Vor wenigen Tagen weihte sie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch in die Geheimnisse ihres Rezeptes ein.


Mehr lesen

Card image cap

Wann und wie kommt neues Unterhaltsvorschussgesetz?

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch wartet mit Spannung darauf, dass sich die Bundesregierung endlich positioniert und zum 1. Juli 2017 das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft setzt.


Mehr lesen

Card image cap

Neues Konzept im neuen Haus – Neues Pflegeheim in Büdingen

Das DRK Büdingen plant einen Ersatzbau für sein Pflegeheim „Am Wilden Stein“. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch stattete deshalb dem Heim einen Besuch ab und erörterte mit Elke Leiss, Leiterin der Einrichtung, die Pläne für den Neubau. „Das ist sinnvoll, denn trotz der guten Bausubstanz des Gebäudes ließe sich ein Umbau wirtschaftlich nicht darstellen“, sagt Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

RuMmS: Regeln und Maßnahmen machen Sinn

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat die Wohngruppe für Jungen in Pohl-Göns besucht. „Wir haben hier feste Regeln, die alle einhalten müssen“, erklärt Daniel K. (Name geändert), 17 Jahre alt und Heimrat im Jugendhof. „RuMmS – Regeln und Maßnahmen machen Sinn“ ist ein Steuerungssystem für Gruppen und wurde 2002 von Fritz Philipp, Leiter einer Jugendhilfeeinrichtung in Norddeutschland, entwickelt.


Mehr lesen

Card image cap

Auf der Kinderfarm Jimbala ist fast alles möglich

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich die Kinderfarm Jimbala in Friedberg. 10.000 Quadratmeter freies Gelände mit Erdwällen, kleinen Hügeln, Wasserpumpe, selbst gezimmerten Hütten und vieles mehr bietet Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren eine ideale Umgebung zum Toben, Lernen und Spielen.


Mehr lesen

Card image cap

Die Schottener Sozialen Dienste knüpfen am sozialen Netz

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat der ehemaligen Schule in Nidda-Wallernhausen einen Besuch abgestattet. Heute stehen dort keine Schulbänke mehr, aber alles, was zu einer Wohngruppe für Kinder und Jugendliche gehört. Träger der Wohngruppe sind die Schottener Sozialen Dienste.


Mehr lesen

Card image cap

Gemeinsames Backen im Kindergarten

Die Kinder des Kindergartens Wasserburg in Berstadt hatten sichtlich Spaß, als Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch gemeinsam mit Carina Dieffenbach und Annegret Schneider von den Berstädter Landfrauen ihnen einen Besuch abstatteten.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin besucht die Wetterau Druckerei

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat Andreas Kugland, Inhaber der Wetterauer Druckerei, und seine Geschäftsführerin Ulrike Welther besucht. Seit mehr als 80 Jahren wird der Familienbetrieb nunmehr in der dritten Generation geführt.


Mehr lesen

Card image cap

Mobilität, Kommunikation und Wohnen

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ist erfreut über die Verlängerung der „Modellregion Inklusion“ im Wetteraukreis: „Seit 2015 arbeiten wir mit den Kommunen Bad Nauheim, Limeshain und Nidda in verschiedenen Teilprojekten zusammen. Die finanzielle Unterstützung durch das Land Hessen für ein weiteres Jahr zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“


Mehr lesen

Card image cap

Tagesgruppe des Vereins Lichtblick

Zwölf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren besuchen die Tagesgruppe in Bad Nauheim. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch verschaffte sich sich vor einigen Tagen ein Bild von der Einrichtung.


Mehr lesen

Card image cap

Freizeitprogramm für die Sommer- und Herbstferien

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat das neue Ferienprogramm 2017 vorgestellt. Auf 91 Seiten präsentiert es Angebote des Wetteraukreises, der Städte und Gemeinden und die Freizeitangebote verschiedener Träger für die Sommer- und Herbstferien.


Mehr lesen

Card image cap

Museum ist langweilig? Nicht die Keltenwelt am Glauberg

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte kürzlich gemeinsam mit Bürgermeister Carsten Krätschmer die Keltenwelt am Glauberg. Museumsleiterin Vera Rupp führte die beiden Politiker durch die Ausstellung und erläuterte die Ansätze der Museumspädagogik der Keltenwelt.


Mehr lesen

Card image cap

Die „MüZe“ in Karben bringt alle Generationen zusammen

Von der Selbsthilfebewegung zum Erfolgsmodell. In den 1980er Jahren schlossen sich junge Mütter zusammen, mit dem Ziel sich selbst im Alltag zu unterstützen und zu beraten, die Isolation von jungen Müttern, vor allem jungen Müttern mit Kleinkindern zu durchbrechen. Die Idee der Mütter- und Familienzentren war geboren und erreichte auch Karben. Sozialdezernentin Becker-Bösch hat das 1989 gegründete Mütter- und Familienzentrum besucht.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin und Bürgermeister kochen für Kita-Kinder

Kohlrabi, Möhren, Zucchini – manche Kinder sagen „Igitt“ – nicht so in der Kita „An der Nachtweide“, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch feststellen konnte.


Mehr lesen

Card image cap

Osternester in der Kurt-Moosdorf Schule

Sozialdezernentin Stephanie Becker- Bösch und Bürgermeister Wilfried Mogk trafen sich in dieser Woche in der Kurt-Mosdorf.-Grundschule. Ihre Aufgabe: Gemeinsam mit dem örtlichen Hausfrauen-Back-Club Osternester backen für die Schulkinder.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin besucht Pflegeheim in Gambach

Das Aufgabengebiet von Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ist thematisch breit gefächert und deckt inhaltlich ein ganzes Lebensalter ab. Von den Frühen Hilfen bis zur Altenpflege. Im Münzenberger Ortsteil Gambach besuchte sie das neu eröffnete Pflegeheim der Cura Sana Pflegedienste.


Mehr lesen

Card image cap

Hilfe aus der Wetterau für die ganze Welt

Von Nidda-Wallernhausen in vier Kontinente und mehr als 60 Länder. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte den kleinen Standort des weltweit tätigen AVC „Aktion für verfolgte Christen und Notleidende“ und dessen Tochtergesellschaft Nehemia Hilfswerk. „Ich bin beeindruckt von der Bandbreite der Hilfsprojekte, die von hier ausgeht“, sagte sie nach ihrem Besuch.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin bäckt Waffeln bei AWO Bad Vilbel

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war kürzlich zu einem sonntäglichen Waffelessen bei der Arbeiterwohlfahrt in Bad Vilbel eingeladen.


Mehr lesen

Card image cap

Becker-Bösch im Zwergenland

Kleine Stühle, niedrige Tische: alles passgenau für Kinder unter drei Jahre – es sieht wirklich so aus, als würden hier Zwerge wohnen. Im Rahmen ihrer Kreisbereisung besuchte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich die Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Kefenrod.


Mehr lesen

Card image cap

Flächendeckende Schulsozialarbeit geht an den Start

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch setzt um, was sie zu Beginn ihrer Amtszeit vor knapp fünf Monaten angekündigt hat: Schulsozialarbeit wird flächendeckend an allen allgemeinbildenden Schulen eingeführt. Der Schwerpunkt liegt bei den Grundschulen. Die Aufgabe wird im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens an anerkannte freie Träger der Jugendhilfe vergeben.


Mehr lesen

Card image cap

Regierungspräsidium soll realistische Zuweisungszahlen liefern

Der Wetteraukreis betreibt 14 Gemeinschaftsunterkünfte, davon eine in Büdingen, auf dem Gelände der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Während die Gemeinschaftseinrichtung des Kreises zu 75 Prozent aus gelastet ist, stehen die unmittelbar danebenliegenden Gebäude des Landes zu 90 Prozent leer.


Mehr lesen

Card image cap

Kraftvolles Zeichen gegen Rassismus

Ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus haben Kreistagsvorsitzender Armin Häuser und die komplette Kreisspitze um Landrat Joachim Arnold, Ersten Kreisbeigeordneten Jan Weckler und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch gesetzt.


Mehr lesen

Card image cap

Die Lebensgemeinschaft Bingenheim in Echzell

Die inhaltliche Bandbreite und Orientierung der sozialen Einrichtungen in der Wetterau ist groß. Eine ganz eigene Struktur hat die anthroposophisch ausgerichtete Lebensgemeinschaft für seelenpflege-bedürftige Menschen im Echzeller Ortsteil Bingenheim. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat sie besucht.

nen wie früher.


Mehr lesen

Card image cap

Seniorenheim Sachs in Bad Salzhausen

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ist derzeit immer wieder im Wetteraukreis unterwegs und verschafft sich einen persönlichen Eindruck von den unterschiedlichen sozialen Einrichtungen. Zum Beispiel im familiengeführten Seniorenheim Sachs in Nidda-Bad Salzhausen.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin bei der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle

Die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle des Internationalen Bundes in Friedberg ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen mit psychischer Erkrankung sowie deren Angehörige.


Mehr lesen

Card image cap

Neue Gruppe für unter Dreijährige in Florstadt

Gute Nachricht für die städtische Kita „An der Nachtweide“: Dank der Finanzierungszusage aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ gibt es zehn weitere Betreuungsplätze für unter Dreijährige. Das Regierungspräsidium Kassel hatte den Antrag der Stadt in voller Höhe bewilligt. Den Bescheid überreichte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich an Bürgermeister Herbert Unger.


Mehr lesen

Card image cap

Verlässlicher Partner der Jugendhilfe

Bei ihrem Besuch der Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge der Arbeiterwohlfahrt AWO in Karben informierte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch über die Einrichtung: „Sie war die Keimzelle für die Jugendhilfe der AWO im Wetteraukreis“, so Becker-Bösch.


Mehr lesen

Card image cap

Zu Gast beim bbw

Das Berufsbildungswerk (bbw) Südhessen wurde 1983 als gemeinnützige GmbH vom Land Hessen und dem Berufsförderungswerk Frankfurt in Karben gegründet. Es unterstützt junge Menschen mit besonderem Förderbedarf auf ihrem Weg in die berufliche und soziale Teilhabe Stephanie. Becker-Bösch, Kreisbeigeordnete des Wetteraukreises und Dezernentin für Jugend und Soziales, besuchte das bbw vor einigen Tagen.


Mehr lesen

Card image cap

Wetteraukreis präsentiert sich bei Ausbildungsbörse

Auf der Ausbildungsbörse der Agentur für Arbeit im Eisstadion Bad Nauheim haben dieser Tage wieder 20 Firmen für eine Ausbildung in ihrem Betrieb geworben. „Der Wetteraukreis ist seit mehreren Jahren bei der Ausbildungsbörse dabei und wirbt für zukunftssichere Arbeitsplätze in der Kreisverwaltung“, sagte Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch nach einem Rundgang auf der Ausbildungsbörse.


Mehr lesen

Card image cap

Backen aus Tradition

Seit 1854 existiert der Bäckereibetrieb „Hinnerbäcker“ unter der Regie der Familie Steinhauer. Stephanie Becker-Bösch besuchte Jens Steinhauer in seiner großen Backstube in Wölfersheim-Berstadt.


Mehr lesen

Card image cap

Spielend leicht die Region vermarkten

Einen interessanten und spannenden Besuch hat der Arbeitskreis für Regionalentwicklung, Umwelt und Wirtschaft der Wetterauer SPD kürzlich im Friedberger Industriegebiet Süd absolviert. Bei "Pegasus Spiele" informierte man sich über Entwicklungen und Abläufe in der Spielebranche und konkret bei dem Friedberger Unternehmen. Geschäftsführer Andres Finkernagel hieß die Gruppe interessierter Kommunalpolitiker willkommen und führte sie durch die 2014 bezogenen Räumlichkeiten. Besonders das beeindruckende Lager und das enorm umfangreiche Sortiment hatten es den Besuchern angetan. Nach der Betriebsführung nutzte man die Gelegenheit, um sich auszutauschen und zu diskutieren. Finkernagels Idee eines "Wetterau-Spiels" stieß dabei auf großen Zuspruch.


Mehr lesen

Card image cap

Becker-Bösch - "Gemeinsam ist man stärker"

Wetterauer Sozialdezernentin lobt Wölfersheimer Arbeit bei Antrittsbesuch


Mehr lesen

Card image cap

Neue Broschüre: Barrierefreies Wohnen

Die Broschüre „Maßnahmen zur Wohnraumanpassung – Wohnen ohne Barrieren“, zeigt auf, wie Menschen trotz zunehmender körperlicher und geistiger Einschränkungen durch einen barrierefreien beziehungsweise barrierearmen Umbau der Wohnung weiter in ihren eigenen vier Wände leben können.


Mehr lesen

Card image cap

Rechenfehler - Regierungspräsidium weist dem Kreis 500 Flüchtlinge zusätzlich zu

Sozialdezernentin Becker-Bösch wendet sich gegen zusätzliche Zuweisung im ersten Quartal. „734 statt, wie ursprünglich gerechnet, 168 Flüchtlinge soll der Wetteraukreis im ersten Quartal 2017 aufnehmen.


Mehr lesen

Card image cap

Inklusion braucht Luft und Freiraum

Die Sophie-Scholl-Schule Wetterau ist eine inklusive Grundschule in freier Trägerschaft. Gegründet wurde sie 2009 von der Lebenshilfe Wetterau, der das Schulgebäude an der Frankfurter Straße in Bad Nauheim auch gehört. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch unterhielt sich mit Schulleiterin Ute König über Inklusion, Teilhabe und Bildungschancen.


Mehr lesen

Card image cap

Bilanz nach 100 Tagen im Amt

Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch ziehtz Bilanz nach den ersten einhundert Tagen im Amt.


Mehr lesen

Card image cap

20 weitere Betreuungsplätze für unter Dreijährige

Insgesamt 13.000 Euro bekommen acht Wetterauer Tagespflegemütter aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“.


Mehr lesen

Card image cap

Stephanie Becker-Bösch besucht Marie-Juchacz-Haus in Florstadt

Laufenten, Hasen, Meerschweinchen und eine Hauskatze: Das nach Marie Juchacz benannte Alten und Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt AWO setzt auf den wohltuenden Kontakt mit Tieren. Und so traf Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei ihrem Besuch denn auch auf einige ungewöhnliche Bewohner.


Mehr lesen

Card image cap

Wenn Bürger Verantwortung übernehmen

„Ehrenamt ist wichtig, braucht aber auch Wertschätzung und Unterstützung durch die Politik“, sagt Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch. Bei ihrem Besuch im Freiwilligenzentrum – aktiv für Bad Nauheim e.V. hat sie sich deshalb bei der Ersten Vorsitzenden Ingrid Schmidt-Schwabe über die Arbeit des Zentrums informiert.


Mehr lesen

Card image cap

Gemeinsam die Sozialarchitektur für die Wetterau gestalten

Ihre erste Rede beim Neujahrsempfang der Liga der Freien Wohlfahrtsverbände hat die Wetterauer Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch dazu genutzt, die Fachleute aus dem Sozialwesen auf die Veränderungen im laufenden und in den kommenden Jahren einzustimmen.


Mehr lesen

Card image cap

Keine Zahlenspielereien mit Flüchtlingen

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ist über die neuen Zuweisungszahlen des Regierungspräsidiums Darmstadt für den Wetterkreis verwundert.


Mehr lesen

Card image cap

Infobroschüre Qualifizierungen für Tagespflegepersonen

46 Veranstaltungen beinhaltet das aktuelle Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot für Tagespflegpersonen, das Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch vorstellt.


Mehr lesen

Card image cap

Seniorenbeirat: Zweiter Pflegestützpunkt notwendig

Die Vorsitzende des Wetterauer Seniorenbeirates Renate Klingelhöfer unterstützt Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch bei deren Forderung nach einem zweiten Pflegstützpunkt für die Wetterau. Die Wetterauer Sozialdezernentin hat bereits kurz nach Amtsantritt einen Antrag auf Einrichtung eines zweiten Pflegestützpunktes gestellt. Der Pflegestützpunkt bietet kompetent und unabhängig von Trägern allgemeine Informationen, Auskünfte und Beratungen zum Thema Pflege.


Mehr lesen

Card image cap

AWO Bad Vilbel als Schuldnerberatungsstelle anerkannt

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch überreichte kürzlich einen Bescheid zur Finanzierung der anerkannten Schuldnerberatungsstelle an den ersten Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt Bad Vilbel, Rainer Fich.  


Mehr lesen

Card image cap

„Fritz“ für Gewaltprävention und Vernetzung

Das Projekt „Fritz“ bringt Studierende der Beruflichen Schule am Gradierwerk und soziale Einrichtungen zusammen. Im Focus: Gewaltprävention und Vernetzung der Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Im Bürgerhaus Nieder-Florstadt stellten die Studierenden ihre Projektergebnisse vor.


Mehr lesen

Card image cap

Sozialdezernentin beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft

von rechts nach links: Melanie Bosse (abH), Wahaj Bin Sajid, Teamleiter, Stephanie Becker-Bösch, Madeleine Brendel (beide BaE), Ghasal Chasebi-Mamoori (PerF und PerjuF), Thorsten Seib (BvB), Angelina Gelt (AsA).


Mehr lesen

Card image cap

Land Hessen fördert „WIR“-Programm weiter

“WIR“ steht für „Wegweisende Integrationsansätze Realisieren“. Wie das Hessische Ministerium für Soziales und Integration mitteilt, wird es die „WIR“-Koordination im Wetteraukreis auch 2017 weiter fördern. Der Wetteraukreis hatte sich 2014 erfolgreich für die Teilnahme am „WIR“-Programm beworben. Dadurch konnte zum 1. März 2014 die Stelle der „WIR“-Koordination im Wetteraukreis besetzt werden.


Mehr lesen

Card image cap

Familie und Führungsposition im Beruf perfekt vereinen

Zuhören, mit den Menschen ins Gespräch kommen, Ideen und Anregungen aufnehmen, Veränderungen herbeiführen: Einige der Ziele, mit denen Jugend- und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ihr Amt als Kreisbeigeordnete antrat. Für dieses Ziel ist sie derzeit häufig im Wetteraukreis unterwegs und besucht verschiedene Einrichtungen. Zum Beispiel die Seniorenresidenz am Park in Bad Nauheim.


Mehr lesen













Diese Seite teilen

Folgen